Open-Source-Menüleistenkalender Itsycal: Update verbessert Sicherheit

11. Juni 2019 10:30 Uhr - Redaktion

Für den kostenlosen Menüleistenkalender Itsycal ist vor kurzem ein Update erschienen. Das Programm ist jetzt von Apple notarisiert, d. h. es wurde vor der Freigabe auf bekannte Ad- und Malware überprüft. Diese neue Sicherheitsfunktion wird ab macOS Catalina für alle signierten Anwendungen verpflichtend (MacGadget berichtete), um den Schutz der Anwender vor Schadsoftware zu erhöhen.

Darüber verbessert Itsycal 0.11.15 die Unterstützung von macOS Mojave sowie die HTML-Darstellung in Notizen. Die Software läuft ab macOS Sierra und liegt auch auf Deutsch vor. Itsycal kann auch mit der Tastatur gesteuert werden, eine Aufstellung der Tastenkürzel ist auf der Web-Seite des Entwicklers zu finden.

 
Itsycal
 
Screenshot von Itsycal.
Bild: Mowglii.

 

Das schlanke Programm installiert einen systemweit verfügbaren Kalender in der Menüleiste. Nach Klick auf das Datums-Symbol von Itsycal öffnet sich ein Monatskalender, der auf Wunsch auch die Kalenderwochen anzeigen und einzelne Wochentage (zum Beispiel Samstag und Sonntag) hervorheben kann.

Sofern die Anbindung an das Apple-Programm Kalender gestattet ist, stellt Itsycal zudem anstehende Termine dar. In der Software lässt sich festlegen, mit welchem Tag eine Woche starten soll, darüber hinaus kann die Kalenderansicht angepinnt werden, so dass sie geöffnet bleibt, wenn die Arbeit in anderen Programmen fortgesetzt wird.