RailModeller Pro: Modelleisenbahnen mit dem Mac planen

19. Juni 2019 16:00 Uhr - Redaktion

Der Entwickler Jan Barnholt bietet seit vielen Jahren mit RailModeller Pro ein Mac-Programm zur Erstellung von Modelleisenbahn-Gleisplänen an. Seit kurzem liegt RailModeller Pro in der Version 6.1 vor. Das Update baut auf der 2018 eingeführten Community-Funktion zum Teilen von Gleisplänen auf.

"Praktisch alle Aspekte der beliebten Gleisplan Community, die aktuell bereits mehrere hundert von unseren Anwendern erstellte Gleispläne enthält, wurden überarbeitet und erweitert: die neue 'Beliebt' Kategorie zeigt populäre Pläne und Maßstäbe an, automatische Listen helfen beim Entdecken verwandter Gleispläne zum gerade betrachteten Plan und die Grundfläche wird nun ebenfalls für alle Gleispläne prominent angezeigt. Es kann jetzt für jeden Gleisplan optional ein Link auf eine Webseite hinzugefügt werden (z.B. Fotos vom Bau)", teilte der Autor mit.

Ebenfalls neu in RailModeller Pro 6.1 sind ein Gleisfilter, Export für das JMRI-Projekts zur computerbasierten Modellbahnsteuerung, erweiterte Einstellmöglichkeiten in der 3D-Ansicht und Optimierungen für kleinere Mobilmac-Bildschirme.

 

 

RailModeller Pro 6.1 läuft ab OS X El Capitan und ist zum Preis von 43,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich. Das Update ist kostenfrei. Die Software enthält über 650 Gleis-Bibliotheken mit mehr als 6000 Elementen in allen verbreiteten Maßstäben: Von T (1:450) über Z (1:220) bis IIm (1:22,5). Eine umfangreiche Sammlung von Autorennbahnen und Komponenten vieler verbreiteter Digitalsysteme sowie allgemeine Symbole ergänzen die Auswahl an Bibliotheken.

Mit RailModeller Express gibt es eine kostenlose, funktionell eingeschränkte Ausführung.

Kommentare