Adobe: PDF-Software Acrobat jetzt mit vollständiger 64-Bit-Unterstützung

13. Aug. 2019 13:00 Uhr - Redaktion

Adobe hat heute die August-Updates für die PDF-Software Acrobat vorgelegt. Bei den Mac-Versionen gibt es zwei gewichtige Neuerungen. Erstens laufen nun alle Acrobat-Komponenten im 64-Bit-Modus und sind damit fit für den Betrieb unter macOS Catalina - mit dem neuen Betriebssystem wird die 32-Bit-Unterstützung bekanntlich eingestellt.

Zweitens unterstützt Acrobat unter macOS jetzt CTK-basierte Smart-Cards (CryptoTokenKit). Darüber hinaus bieten die August-Updates Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, zusätzliche Einstellungsoptionen sowie verschiedene Fehlerkorrekturen. Ferner sind zahlreiche, zum Teil als kritisch eingestufte Sicherheitslücken in Acrobat geschlossen worden.

Acrobat
 
PDF-Software Acrobat: August-Updates verbessern Mac-Unterstützung.
Bild: Adobe.
 

Die Updates stehen für die Versionszweige Classic 2015, Classic 2017 und DC über die integrierte Aktualisierungsfunktion zum Download bereit. Einzelheiten zu den Neuerungen erläutert Adobe in einem Support-Dokument. Darin heißt es unter anderem:

"In this release of Acrobat, many Mac OS X Deprecated APIs, particularly related to the file system access, are replaced with newer optimized APIs in core areas, such as Viewer, Distiller, Synchronizer, and Plug-ins. It's resulted in a huge improvement (70%) in the application launch time on all supported Mac OS with APFS file system. It's also improved the application’s responsiveness across various features and made it twice as fast as before. These improvements are available in both DC and Classic 2017 tracks."