Produktdatenbank Mactracker jetzt mit technischen Spezifikationen der neuen Apple-Hardware

19. Aug. 2019 11:30 Uhr - Redaktion

Der Entwickler Ian Page hat dem Programm Mactracker heute ein Update spendiert. Die kostenfreie Software enthält die vollständigen Spezifikationen aller von Apple hergestellten Produkte seit dem Gründungsjahr 1976, angefangen vom Apple I bis hin zur aktuellen Hardware der Kategorien Mac, iPhone, Apple Watch, iPad, Apple TV, Betriebssysteme und Zubehör (Bildschirme, Router, Eingabegeräte...).

Die neue Version 7.8.1 von Mactracker wurde um die technischen Spezifikationen der zuletzt von Apple vorgestellten Produkte ergänzt, darunter die 2019er iMac-Generation, das 2019er MacBook Air, die neue MacBook-Pro-Baureihe, die zweite AirPods-Generation und der aktualisierte iPod touch. Außerdem unterstützt der Mactracker nun den Dunkelmodus ab macOS Mojave. Datenbankaktualisierungen sowie verschiedene Optimierungen runden das Release ab.

 
Mactracker
 
Screenshot von Mactracker.
Bild: Ian Page.

 

Der Mactracker setzt OS X Yosemite oder neuer voraus. Wer den Arbeitsspeicher seines Macs erweitern will, findet im Mactracker exakte Angaben zum benötigten RAM-Typ und Links zu RAM-Aufrüstanleitungen. Außerdem bietet die Anwendung eine Funktion, um die technischen Daten von zwei oder mehreren Macs bzw. iOS-Geräten in einer Tabelle zu vergleichen. Der Mactracker wird auch in einer iOS-Version angeboten.

Kommentare

Allerdings mit In-App Update, nicht Mac App Store. Da ging der Balken vorhin nicht weiter beim Laden.

Mactracker finde ich übrigens klasse. Ich nutze das Tool zum Vergleichen von technischen Daten und notiere mir in den Notizen Kaufdatum sowie Datum von Reparaturen (sofern nötig), Aufrüstungen oder Anschaffung von Peripherie. 👌