Gerücht: Touch-ID-Sensor soll in iPhone-Display integriert werden

05. Sep 2019 17:15 Uhr - Redaktion

Die Spekulationen über die Rückkehr des Touch-ID-Sensors in modernen iPhones haben neue Nahrung erhalten. Nach Informationen von Bloomberg testet Apple eine Technologie, die die Integration des Fingerabdruckscanners in das Display erlaubt. Sie soll nächstes oder übernächstes Jahr Marktreife erlangen, die Face-ID-Gesichtserkennung jedoch nicht ersetzen, sondern ergänzen.

Apples Zulieferer hätten die neue Technik bereits erfolgreich in iPhone-Displays implementiert, eine Serienfertigung sei aber momentan noch nicht machbar, heißt es in dem Artikel der Nachrichtenagentur. Auch Bloomberg erwartet für Anfang 2020 ein neues Low-Cost-iPhone mit 4,7-Zoll-Display. Zuvor berichtete der Wirtschaftsnachrichtendienst Nikkei über einen iPhone-SE-Nachfolger. Bei dem neuen Low-Cost-iPhone wird mit Touch-ID in Form des bekannten Home-Buttons gerechnet.

iPhone 7

iPhone 8 und iPhone 8 Plus bieten Touch-ID im Home-Button.
Bild: Apple.

 

Der in der Apple-Welt bestens vernetzte Analyst Ming-Chi Kuo erwartet ebenfalls einen ins iPhone-Display integrierten Touch-ID-Sensor - dies schrieb er vor einem Monat in einer Mitteilung an Investoren. Denkbar ist, dass die verbesserte Touch-ID-Technologie in günstigeren iPhone-Modellen zum Einsatz kommt, um die Kosten zu senken, während Face-ID den Spitzenmodellen vorbehalten bleibt. Laut Kuo könnte Apple auch beide Sicherheitstechnologien gleichzeitig im iPhone anbieten, um den Nutzern eine Wahlmöglichkeit zu geben. Der Anwender hätte dann die Wahl zwischen Pin-Code, Gesichtserkennung und Fingerabdruckscanner.

In älteren iPhones ist der Touch-ID-Sensor im Home-Button integriert. Zugunsten eines nahezu randlosen Designs wurde Touch-ID mitsamt Home-Button durch Face-ID ersetzt - ein Nachteil ist jedoch eine Aussparung oben im Bildschirm für Kameras und Sensoren (Notch). Ein weiterentwickelter, ins Display eingebauter Touch-ID-Sensor könnte diese Aussparung überflüssig machen, wenn Apple zugleich die Frontkamera in den Bildschirm integriert - andere Smartphone-Hersteller haben bereits demonstriert, dass dies möglich ist.