Schlanker Musikplayer Pine Player erhält Unterstützung für macOS Catalina

30. Sep 2019 10:30 Uhr - Redaktion

Für den Pine Player, einen kostenfreien Musikplayer mit Metadaten-Editor und Dateikonverter, ist zu Wochenbeginn ein Update erschienen. Wichtigste Neuerung: Volle Unterstützung für das neue Betriebssystem macOS Catalina, das in den nächsten Wochen auf den Markt kommt. Darüber hinaus gab es Stabilitätsverbesserungen, aktualisierte Übersetzungen sowie Bug-Fixes.

Die ab OS X Mavericks lauffähige Anwendung unterstützt gängige Audioformate wie MP3, FLAC, APE, AAC, M4A, WAV, AIFF, OGG, WMA und DSD. Zum weiteren Funktionsumfang gehören ein Equalizer, eine Menüleistensteuerung, ein Metadaten-Editor, Qualitätserhöhung per Oversampling, Cross-Fades, A-B-Wiederholung und Zugriff auf die iTunes-Musikbibliothek. Konvertierungen sind in die Formate FLAC und MP3 möglich, auch per Stapelverarbeitung.

 

Pine Player
 
Screenshot von Pine Player.
Bild: Si-Seong Ahn.

 

Der von Si-Seong Ahn entwickelte Pine Player liegt in mehreren Sprachen vor, darunter Deutsch, Englisch und Französisch, und wird im Mac-App-Store angeboten. Das schlanke Programm bringt lediglich 25 MB auf die Waage und unterstützt die Touch-Bar-Funktionsleiste des MacBook Pro zur Steuerung und den macOS-Dunkelmodus.