Apple: Neue iCloud-Software und iTunes-Update für Windows

08. Okt. 2019 13:00 Uhr - Redaktion

Apple hat "iCloud für Windows" in der Version 7.14 (für Windows 7 und Windows 8) und in der Version 10.7 (für Windows 10) vorgelegt. Mit der Software können Windows-Nutzer auf die diversen Internet-Dienste des kalifornischen Unternehmens zugreifen. Sie gewährleistet außerdem die Synchronisation mit Mac, iPhone und iPad. Darüber hinaus hat Apple die Windows-Version von iTunes aktualisiert.

Das Update auf die Version 7.14 bzw. die Version 10.7 von "iCloud für Windows" bietet Anpassungen an die zuletzt von Apple vorgenommenen iCloud-Änderungen und optimiert das Zusammenspiel mit den neuen Betriebssystemen macOS Catalina und iOS 13. Außerdem hat der Hersteller acht Sicherheitslücken geschlossen, die größtenteils als kritisch eingestuft werden, da sie Angreifern unter Umständen die Schadcode-Einschleusung erlauben.

 
iCloud
 
iCloud: Windows-Software jetzt in Version 7.14 bzw. Version 10.7 verfügbar.
Bild: apple.com.

 

Mit "iCloud für Windows" kann auf iCloud-Drive zugegriffen werden, es ist die Synchronisation von E-Mails (via Outlook), Kontakten, Kalendern, Erinnerungen und Bookmarks (Chrome, Firefox und Internet Explorer) möglich, zudem lassen sich Fotos und Videos hochladen und teilen. Die erstmalige iCloud-Einrichtung erfordert unverändert ein Apple-Gerät. Details erläutert Apple in einem Support-Dokument.

Darüber hinaus stellte Apple die Multimedia-Software iTunes in der Version 12.10.1 für Windows bereit - mit dieser Aktualisierung wurden ebenfalls viele Sicherheitslücken sowie weitere Fehler behoben.