E-Mail-Client Thunderbird: Weiteres Update für neuen Versionszweig 68

11. Okt. 2019 12:00 Uhr - Redaktion

Im August ist der kostenlose und zugleich leistungsstarke E-Mail-Client Thunderbird in der Version 68 mit zahlreichen Neuerungen erschienen. Nun steht ein weiteres Update für den neuen Thunderbird-Versionszweig zum Download bereit. Es beschleunigt die E-Mail-Suche und behebt verschiedene Darstellungsfehler sowie ein Kompatibilitätsproblem beim Öffnen von Attachements.

Weitere Bug-Fixes betreffen den integrierten Kalender, den CSV-Import von Adressen und die Benutzeroberfläche. Thunderbird 68.1.2 läuft ab OS X Mavericks und steht via Web und über die Aktualisierungsfunktion von Thunderbird 68 zum Download bereit. Die vorherige Versionsreihe 60.x lässt sich übrigens noch nicht per Thunderbird-Softwareaktualisierung auf den Versionszweig 68.x umstellen - dies wird erst ab Version 68.2 möglich sein, die in einigen Wochen erscheint.

 
Thunderbird
 
Thunderbird 68: Verbesserter Dunkelmodus, Unterstützung für macOS Catalina.
Bild: Mozilla.

 

Zu den Neuerungen von Thunderbird 68 gehören ein verbesserter Dunkelmodus (deckt nun alle Bereiche des Programms ab), Anbindung an Box.com und Dropbox (via optionaler Add-ons) für die Verlinkung großer Attachements, eine optimierte Phishing- und Scam-Erkennung sowie Beglaubigung durch Apple (d. h. jede neue Thunderbird-Version wird automatisiert auf Malware überprüft).

Thunderbird ist zwar Teil der Mozilla Foundation, die Entwicklung des Open-Source-Programms findet aber unabhängig von Firefox statt. Dadurch hat das Thunderbird-Projekt die volle Kontrolle. Um die Weiterentwicklung kümmern sich sowohl Freiwillige als auch etliche Vollzeitmitarbeiter, die größtenteils aus Spenden finanziert werden. Thunderbird hat weltweit viele Millionen Nutzer, ist für macOS, Linux und Windows erhältlich und bietet zudem einen RSS-Newsreader, einen Kalender sowie einen Usenet- und Chat-Client.