Apple: iOS 13.3 mit Multitasking-Bug-Fix jetzt im öffentlichen Betatest

07. Nov. 2019 13:30 Uhr - Redaktion

Zu Wochenbeginn hat Apple den Entwicklern eine erste Vorabfassung von iOS 13.3 zur Verfügung gestellt. Nun können sich auch Mitglieder des Betatestprogramms die Vorabfassung des kommenden iPhone-Betriebssystemupdates herunterladen. iOS 13.3 enthält einen Bug-Fix für schwere Multitasking-Probleme.

Durch den in iOS 13.2 eingeführten Fehler werden im Hintergrund befindliche Apps und Safari-Tabs plötzlich geschlossen und Hintergrundprozesse zu früh beendet. Dadurch können ungesicherte Daten verloren gehen, beispielsweise in Formularen eingegebene Texte, eine geschriebene Mail oder in einem PDF vorgenommene Bearbeitungen.

 

iOS 13
 
iOS 13.3 jetzt für Mitglieder des Betatestprogramms verfügbar.
Bild: Apple.

 

Nutzer, die eine sofortige Behebung dieses Problems wünschen, können sich die Betaversion von iOS 13.3 installieren. Allerdings ist iOS 13.3 noch nicht fertig - eine Betaversion kann unerwünschte Nebeneffekte haben, die die Stabilität, Zuverlässigkeit, den Workflow oder die Kompatibilität mit genutzten Apps beeinträchtigen.

Die Teilnahme am Betatestprogramm ist kostenfrei, dazu muss ein iPhone per Apple-ID registriert werden. Betatester haben die Möglichkeit, Fehler zu melden und Verbesserungsvorschläge einzureichen. Dies erfolgt über die App Feedback-Assistent, die dem Home-Screen hinzugefügt wird. Häufig gestellte Fragen zum Betatestprogramm beantwortet das kalifornische Unternehmen auf dieser Web-Seite.

Zum Thema: Apple: iOS 13.3 behebt Multitasking-Probleme und erweitert Bildschirmzeit-Funktion.

Kommentare

Aus Zeitmangel hatte ich noch keine Gelegenheit, 13.2 zu installieren. So bleibe ich vorerst bei 13.1.3 und muss mich mit diesem Bug nicht herumärgern.