Freie Bildverwaltung digiKam: Version 6.4 steht zum Download bereit

11. Nov. 2019 11:30 Uhr - Redaktion

digiKam ist eine leistungsstarke, auch auf dem Mac lauffähige Bildverwaltung, die von einer agilen Open-Source-Community gepflegt und weiterentwickelt wird. Nachdem das Projekt zu Jahresbeginn mit Version 6.0 eine Videoverwaltung implementierte, folgt nun ein weiteres Update.

digiKam 6.4 ergänzt Unterstützung für das effiziente Bildformat HEIF und ein neues Retusche-Plugin zum Entfernen oder Clonen von Objekten. Zu den weiteren Neuerungen gehören eine verbesserte Format-Unterstützung, Stabilitätsoptimierungen sowie verschiedene Fehlerkorrekturen. Die Anwendung liegt auf Deutsch, Englisch, Französisch und vielen weiteren Sprachen vor.

 
digiKam
 
Screenshot von digiKam.
Bild: digiKam-Projekt.

 

Das kostenlose, ab OS X El Capitan lauffähige Programm unterstützt RAW-Fotos (mehr als 1000 Formate über die Bibliothek LibRaw) sowie Bilder und Videos (via FFmpeg) in anderen gängigen Formaten, bietet zahlreiche Werkzeuge für die Verwaltung (hierarchische Ordnerstruktur, Tags, Bewertungen, Etiketten...) und kann Bilder und Videos nach beliebigen Kriterien filtern und suchen. Außerdem stehen zahlreiche Bildbearbeitungsfunktionen, hunderte Filter, ein Editor für Metadaten und Tools zur Erzeugung von Slideshows und HTML-Galerien zur Verfügung.

Da die Software die Mac-Sicherheitsfunktion Gatekeeper nicht unterstützt, muss das digiKam-Installationspaket erstmalig über den Finder-Kontextmenübefehl "Öffnen" (Rechtsklick aufs Icon) gestartet werden. Die Programmsprache kann gegebenenfalls über das Menü "Hilfe" angepasst werden.