Apple legt neue Vorabfassung von iOS 13.3 für Entwickler und Tester vor

21. Nov. 2019 11:00 Uhr - Redaktion

Apple hat das kommende iPhone-Betriebssystemupdate iOS 13.3 in einer dritten Betaversion veröffentlicht. Es handelt sich dabei um Build 17C5046a, der von Mitgliedern des Entwickler- und Betatestprogramms heruntergeladen werden kann. Die Finalversion wird für Anfang oder Mitte Dezember erwartet.

iOS 13.3 erweitert die Bildschirmzeit-Funktion um ein weiteres Werkzeug: Kommunikationslimits. "Kontrolliere, mit wem deine Kinder kommunizieren können und wer mit ihnen. Über den ganzen Tag und während der Auszeit", schreibt Apple dazu. Ob im Zuge von iOS 13.3 auch die Kontaktliste für Kinder in Bildschirmzeit implementiert wird, ist noch nicht bekannt. "Eltern können Bildschirmzeit nutzen, um die Kontakte zu verwalten, die auf den Geräten ihrer Kinder erscheinen", so Apple über das Feature.

 

iOS 13
 
iOS 13.3 in dritter Betaversion erschienen.
Bild: Apple.

 

Ebenfalls neu in iOS 13.3 ist eine Einstellungsoption, um die nervigen Memoji/Animoji-Sticker aus der Emoji-Tastatur auszublenden. Darüber hinaus wartet das Betriebssystemupdate mit Verbesserungen für Leistung, Stabilität und Kompatibilität auf, schließt Sicherheitslücken und behebt zahlreiche weitere Fehler. Auch watchOS 6.1.1, tvOS 13.3 und iPadOS 13.3 sind in neuen Vorabfassungen für Entwickler erschienen.

Die Teilnahme am Betatestprogramm ist kostenfrei, dazu muss ein iPhone per Apple-ID registriert werden. Betatester haben die Möglichkeit, Fehler zu melden und Verbesserungsvorschläge einzureichen. Dies erfolgt über die App Feedback-Assistent, die dem Home-Screen hinzugefügt wird. Häufig gestellte Fragen zum Betatestprogramm beantwortet das kalifornische Unternehmen auf dieser Web-Seite.