Apple veröffentlicht Safari- und Sicherheits-Updates für macOS High Sierra und macOS Mojave

10. Dez. 2019 19:00 Uhr - Redaktion

Apple hat heute nicht nur macOS 10.15.2 veröffentlicht, sondern auch Updates für die älteren Betriebssysteme macOS High Sierra und macOS Mojave zum Download bereitgestellt. Es handelt sich dabei um die Version 13.0.4 des Web-Browsers Safari und zwei Sicherheitsaktualisierungen.

Das Sicherheitsupdate 2019-007 für macOS High Sierra und das Sicherheitsupdate 2019-002 für macOS Mojave schließen fünf als kritisch eingestufte Schwachstellen (unter anderem im Kernel), die Angreifern möglicherweise die Schadcode-Ausführung erlaubten.

 
macOS Mojave
 
macOS 10.14.6: Sicherheitsupdate 2019-002 steht zum Download bereit.
Bild: Apple.

 

In der Version 13.0.4 des Web-Browsers Safari sind ebenfalls diverse sicherheitsrelevante Probleme beseitigt worden, die die Render-Engine WebKit betreffen. Außerdem gibt es in Safari 13.0.4 Verbesserungen für Stabilität, Web-Standard-Unterstützung und Kompatibilität sowie verschiedene Fehlerkorrekturen.

Safari 13.0.4 und die Sicherheitsupdates stehen über die Softwareaktualisierung in macOS High Sierra (via Mac-App-Store) und macOS Mojave (via Systemeinstellungen) zum Download bereit. Nach der Installation ist ein Neustart erforderlich. Die Sicherheitsupdates sind auch via Web erhältlich - für macOS High Sierra und für macOS Mojave. macOS Mojave wird auf Build 18G2022 aktualisiert.

Zum Thema: Support-Ende für macOS Sierra: Sicherheitslücken werden nicht mehr geschlossen - Umstieg auf High Sierra empfohlen.

Kommentare

Bin begeistert (Achtung - Ironie). Nach dem Update von Mojave streikt das MacBook Air (Retina) komplett. Es zeigt das Durchfahrt-Verboten-Schild nach dem Einschalten. Hoffe Internet-Rocovery kann's richten.

ERNIE