Apple veröffentlicht iOS 12.4.5 für ältere Hardware

29. Jan. 2020 09:00 Uhr - Redaktion

Apple hat dem im Jahr 2018 eingeführten Betriebssystem iOS 12 ein weiteres Update spendiert. Die Version 12.4.5 soll die Sicherheit verbessern, zu den Details schweigt sich der Hersteller allerdings aus.

In den Versionsanmerkungen ist von "wichtigen Sicherheitsupdates" die Rede, auf der Webseite "Apple security updates" nennt das Unternehmen jedoch keine Einzelheiten dazu. Das Update zielt auf iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air, iPad mini 2, iPad mini 3 und die sechste iPod-touch-Generation - auf diesen Geräten läuft iOS 13 nicht.

 

iOS 12

Sicherheitsupdate iOS 12.4.5 für ältere Geräte erschienen.
Bild: Apple.

 

Wie lange iOS 12 noch Updates erhalten wird, bleibt abzuwarten. Neue Funktionen gibt es für den iOS-13-Vorgänger schon lange nicht mehr, die letzten Updates konzentrierten sich ausschließlich auf die Behebung von Sicherheitslücken und schweren Fehlern. Für Besitzer eines älteren Geräts ist es dennoch erfreulich, dass Apple den Softwaresupport noch ein wenig länger beibehält.

iOS 12.4.5 kann über die Aktualisierungsfunktion des Betriebssystems (Einstellungen => Allgemein => Softwareupdate) oder alternativ über die iTunes-Software unter macOS und Windows heruntergeladen und installiert werden (ab macOS Catalina via Finder).

Kommentare

weil so die Nutzungsdauer älterer Geräte erhöht wird.

Besitze selber einen iPod 6, und kann ohne Bedenken weiterhin damit ins Netz. Technisch ist das Teil einwandfrei.

Ich hoffe, dass mit iOS 13 ebenso verfahren wird im nächsten Jahr!

Das ist wirklich sehr lobenswert und auch neu bei Apple. Sobald ein neues iOS draußen war, gabs für die Vorversion in der Vergangenheit keine Sicherheitsupdates mehr.