Apple: macOS 10.15.4 und iOS 13.4 jetzt für Mitglieder des Betatestprogramms verfügbar

11. Febr. 2020 10:00 Uhr - Redaktion

Vor gut einer Woche hat Apple den Entwicklern erste Vorabfassungen der kommenden Betriebssystemupdates macOS 10.15.4 und iOS 13.4 zur Verfügung gestellt. Ab sofort können sich auch Mitglieder des Apple-Betatestprogramms den Build 19E224g von macOS 10.15.4 und den Build 17E5223h von iOS 13.4 herunterladen. Wichtigste Neuerung: Die Freigabe von iCloud-Drive-Ordnern für andere Nutzer.

Die Teilnahme am Betatestprogramm ist kostenfrei, dazu muss ein Mac oder iOS-Gerät per Apple-ID registriert werden. Betatester haben die Möglichkeit, Fehler zu melden und Verbesserungsvorschläge einzureichen. Dies erfolgt über das Programm Feedback-Assistent, das im Dock bzw. im Home-Screen zu finden ist. Häufig gestellte Fragen zum Betatestprogramm beantwortet das kalifornische Unternehmen auf dieser Web-Seite.

 
macOS Catalina
 
macOS Catalina: Viertes großes Update ist sehr umfangreich.
Bild: Apple.

 

Bei Betaversionen ist wie immer Vorsicht geboten: Es können manchmal Nebeneffekte auftreten, die unter anderem das Zusammenspiel mit genutzten Programmen beeinträchtigen. Daher ist vor der Installation einer Betaversion das Anlegen eines vollständigen Backups, am besten eine 1:1-Kopie mit Festplattendienstprogramm, Carbon Copy Cloner oder SuperDuper, sehr zu empfehlen, um bei Bedarf wieder zu macOS 10.15.3 zurückkehren zu können. Die Installation von macOS 10.15.4 empfiehlt sich zu Testzwecken, beispielsweise um zu überprüfen, ob die Betaversion spezifische Probleme löst.

macOS 10.15.4 und iOS 13.4 bieten, neben der neuen iCloud-Drive-Ordnerfreigabe, verschiedene kleinere Verbesserungen, viele Fehlerkorrekturen, Behebung von Sicherheitslücken sowie Optimierungen für Stabilität, Zuverlässigkeit, Leistung und Kompatibilität. Die Fertigstellung der Betriebssystemupdates wird für Mitte oder Ende März erwartet, bis dahin werden noch einige weitere Betaversionen erscheinen.

Zum Thema:

Apple reicht iCloud-Drive-Ordnerfreigabe mit macOS 10.15.4 und iOS 13.4 nach.

Apple: macOS 10.15.4 erweitert Bildschirmzeit und Bedienungshilfen, iOS 13.4 macht iPhone zum Autoschlüssel.

App-Stores: Apple gestattet künftig Bundles aus macOS- und iOS-Version einer App.