Satechi: Neuer USB-C-Hub für den Mac mini jetzt in Deutschland erhältlich

12. Mai 2020 11:00 Uhr - Redaktion

Ende 2019 kündigte Satechi einen speziell für den aktuellen Mac mini konzipierten USB-C-Hub an. Seit kurzem verkauft der kalifornische Zubehörhersteller das Produkt auch in Deutschland via Amazon (Partnerlink) für 79,99 Euro. Die Besonderheit: Es handelt sich dabei um einen passgenauen Untersetzer für den Desktop-Rechner im Spacegrau-Design.

Die Schnittstellen sind für eine einfache Zugänglichkeit an der Vorderseite zu finden. Zur Verfügung stehen drei USB-A-Ports, ein USB-C-Anschluss und ein Audio-Ausgang (3,5-Millimeter-Klinkenstecker). Zusätzliche Funktionalität gibt es in Form von zwei Slots zum Lesen und Beschreiben von microSD- und SD-Speicherkarten. Allerdings sind die Steckplätze auf die UHS-I-Spezifikation beschränkt und leisten lediglich 100 MB pro Sekunde.

 

 

"Eingebaute Belüftung - ausgestattet mit eingebauten Lüftungsschlitzen, um die Temperatur zu regulieren und den Luftstrom zu fördern, wenn mehrere Geräte mit Ihrem Mac Mini 2018 verbunden werden. Schlankes, elegantes Design - konstruiert wie eine natürliche Erweiterung Ihres Mac Mini mit einem eleganten, gebürsteten Finish in einer passenden space-grauen Aluminiumlegierung. Bitte beachten Sie: Aufgrund von Abweichungen und Herstellungsverfahren des Mac Mini kann es zu geringfügigen Farbabweichungen kommen", teilte Satechi mit.

Der Anschluss erfolgt an einem der vier rückseitigen USB-C-/Thunderbolt-3-Ports des Mac mini - dazu verfügt der Hub an der Rückseite über ein integriertes USB-C-Kabel.

Kommentare

Hätte ich sofort gekauft, wenn der sicherlich durchaus vorhandene Platz für den Einbau einer oder mehr M.2 SSD möglich wäre.

Hatte für meinen 2012er Mac mini gleich auch so "Mini Stack Max" von NewerTech im Mac Mini Design dazu gekauft (hat Platz für opt.Laufwerk (habe ihn mit nem BluyRay Player ausgestattet), 3,5" TimeMachine HD, ist ebenso USB Hub, außerdem hat es den SD Card Slot vorne(!)).
Ja, hatte separate Stromversorgung, der USB-Hub und SD Card Reader liefen aber auch ohne Strom, machte immer nur für TM Backup an - sowas sollte es mal wieder geben, nun eben mit USB-C bzw. TB und entsprechend performativen Controllern ... ok, opt. Lw muss nicht sein ;-)

„Eingebaute Belüftung“ funktioniert nicht richtig! Mit Hub wird der Rechner mindestens 10 Grad wärmer auch wenn er nichts zu tun hat! Leider eine Fehlkonstruktion da die Ports auch alle eingeschränkt sind!