Update für freien E-Mail-Client Thunderbird erschienen

22. Mai 2020 19:30 Uhr - Redaktion

Der kostenlose E-Mail-, Usenet-, RSS- und Chat-Client Thunderbird steht ab sofort in der Version 68.8.1 zum Download bereit. Das Update wartet mit Stabilitätsverbesserungen für IMAP-Verbindungen und -Accounts auf und behebt diverse Probleme mit Erweiterungen und der HTML-Darstellung.

Einzelheiten erläutern die Entwickler des Open-Source-Projekts in den Versionsanmerkungen. Thunderbird 68.8.1 kann über die integrierte Aktualisierungsfunktion heruntergeladen werden. Das komplette Installationspaket steht auf dieser Web-Seite zum Download bereit. Sicherheitsrelevante Änderungen wurden laut Mozilla nicht vorgenommen.

 
Thunderbird
 
Screenshot von Thunderbird bei aktiviertem Dunkelmodus.
Bild: Mozilla.

 

Die Software läuft ab OS X Mavericks, gilt als sehr robust und zuverlässig und zeichnet sich durch viele Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten aus. Thunderbird hat weltweit viele Millionen Nutzer, ist für macOS, Linux und Windows erhältlich und bietet zudem einen RSS-Newsreader, einen Kalender sowie einen Usenet- und Chat-Client. Der Funktionsumfang kann über Add-ons ergänzt werden, beispielsweise mit einer Später-senden-Funktion, OpenPGP-Verschlüsselung (Enigmail) sowie Anbindung an Google-Kalender und -Kontakte.

Thunderbird ist zwar Teil der Mozilla Foundation, die Entwicklung des Open-Source-Programms findet aber unabhängig von Firefox statt. Dadurch hat das Thunderbird-Projekt die volle Kontrolle. Um die Weiterentwicklung kümmern sich sowohl Freiwillige als auch etliche Vollzeitmitarbeiter, die größtenteils aus Spenden finanziert werden.

Zum Thema: E-Mail-Client Thunderbird: Entwicklerteam wird aufgestockt, Verschlüsselung integriert, Oberfläche überarbeitet.