Somfy: Außenkamera ab sofort mit HomeKit-Unterstützung

05. Juni 2020 16:30 Uhr - Redaktion

Der Smart-Home-Spezialist Somfy vervollständigt die HomeKit-Unterstützung für seine Überwachungskameras: Nach den Indoor-Modellen wurde nun auch die Somfy-Außenkamera (Amazon-Partnerlink) an Apples Smart-Home-Plattform angebunden. Die Outdoor-Kamera bietet Full-HD-Auflösung mit 130-Grad-Blickwinkel, Nachtsichtmodus, Mikrofon, Lautsprecher und 110-db-Sirene.

"Für Apple-Fans wird die Kamera ab sofort noch interessanter: Als zweites Produkt wird nach der Innenkamera diese Woche auch die Außenkamera aus dem Hause Somfy kompatibel mit Apple HomeKit. So können Apple-Nutzer bequem auf Live-Videos zugreifen und intelligente Abläufe im Fall einer Bewegungserkennung erstellen. Sie lassen sich über Siri oder die App 'Home' auf Apple-Geräten steuern. Die HomeKit-Zertifizierung stellt sicher, dass alle Zubehörteile ideal zusammenarbeiten", teilte das Unternehmen mit.

 

 

Die Außenkamera verfügt nach Herstellerangaben über einen hochentwickelten Sensor, der Bewegungen auf dem Grundstück sofort erkennt und entsprechende Push-Nachrichten inklusive Videoaufzeichnung verschickt. Über die Begleit-App Somfy Protect lässt sich die eingebaute Sirene mit 110 Dezibel – das ist so laut wie eine Motorsäge – aus der Ferne auslösen. Das schreckt unerwünschte Besucher in die Flucht. Ist eine Leuchte mit der Kamera verbunden, kann diese automatisch bei erkannten Bewegungen aktiviert werden.

Videos werden in Full-HD-Auflösung sowie per Weitwinkel mit 130-Grad-Diagonale, achtfach Zoom und einer Nachtsicht von bis zu acht Metern aufgezeichnet. Die Kamera wird entweder direkt mit dem Stromnetz bzw. einer bereits installierten Beleuchtung oder einer Steckdose verbunden. Die Datenübertragung erfolgt via WLAN. Sie ist witterungsbeständig nach IP54. Die HomeKit-Anbindung erklärt der Hersteller in einem Support-Dokument.