macOS 10.15.5: Apple aktualisiert Combo-Update

05. Juni 2020 15:00 Uhr - Redaktion

Zu Wochenbeginn hat Apple ein Ergänzungsupdate für macOS 10.15.5 veröffentlicht, das eine kritische Sicherheitslücke im Kernel schließt. macOS Catalina wird dabei auf Build 19F101 aktualisiert. Nun besserte der Hersteller auch das Combo-Update von macOS 10.15.5 nach.

In das aktualisierte Combo-Update wurden die Änderungen des vor wenigen Tagen erschienenen Ergänzungsupdates eingepflegt. Mit dem Combo-Update lassen sich alle Catalina-Installationen auf den neuesten Stand bringen, unabhängig von der vorhandenen Systemversion. Das Combo-Update kann auf Rechnern mit macOS 10.15.0 bis macOS 10.15.5 aufgespielt werden - es enthält sämtliche Verbesserungen, Bug-Fixes und Optimierungen seit der Markteinführung von macOS Catalina im Oktober 2019 (und das waren eine Menge).

 
macOS Catalina
 
macOS Catalina: Combo-Update jetzt auf Stand von Build 19F101.
Bild: Apple.

 

Ob das Ergänzungsupdate für macOS 10.15.5 abgesehen vom Kernel-Bug-Fix weitere Änderungen bietet, ist nicht bekannt. Interessant in dem Zusammenhang ist, dass im Rahmen des Ergänzungsupdates auch die Firmware (BridgeOS) des T2-Coprozessors aktualisiert wird - Details dazu nennt jedoch Apple nicht. Aufgrund der Schwere der Schwachstelle ist die Installation des Updates aber ohnehin obligatorisch. Der komplette Installer von macOS Catalina für Neuinstallationen ist im Mac-App-Store zu finden.

Unterdessen steht der Nachfolger von macOS Catalina bereits in den Startlöchern. Am Montag in zwei Wochen wird Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2020 das neue Betriebssystem macOS 10.16 präsentieren - und wahrscheinlich auch den Wechsel auf hauseigene ARM-basierte Hauptprozessoren verkünden.

Zum Thema:

Bericht: Wechsel der Prozessor-Architektur beim Mac auf ARM ist beschlossene Sache.

Insider: Mehrere Mac-Modelle sollen 2021 mit ARM-basierten Hauptprozessoren ausgestattet werden.