Freier Audioeditor Audacity: Update verbessert Stabilität, behebt Fehler

29. Juni 2020 11:00 Uhr - Redaktion

Die kostenlose Musiksoftware Audacity liegt seit kurzem in der Version 2.4.2 vor. Wie die Entwickler des Open-Source-Projekts mitteilten, behebt das Update mehr als 40 Fehler, darunter auch etliche Absturzursachen. Die Problembehebungen betreffen unter anderem die Benutzeroberfläche, den Im- und Export und AudioUnit-Erweiterungen.

 
Audacity
 
Screenshot von Audacity.
Bild: Audacity Project.

 

Das ab OS X Lion lauffähige Audacity stellt zahlreiche Werkzeuge für die Audiobearbeitung zur Verfügung. Zum Funktionsumfang gehören Unterstützung für gängige Audioformate, Audioaufnahme, mehr als 50 Effekte inklusive Echtzeitvorschau, Unterstützung für Scrubbing und Seeking, Entfernung bzw. Reduzierung von Störgeräuschen und Unterstützung für MIDI-Dateien sowie AudioUnit- und VST-Plugins.

Der Open-Source-Audioeditor liegt auch auf Deutsch vor. Die englischsprachige Dokumentation zu Audacity ist hier zu finden. Seit dem Frühjahr unterstützt Audacity das aktuelle Betriebssystem macOS Catalina und ist von Apple beglaubigt (automatisierte Überprüfung jeder neuen Version auf Schadsoftware).