Apple veröffentlicht Updates für Mac-Büroprogramme Pages, Numbers und Keynote

23. Sep 2020 05:00 Uhr - Redaktion

Apple hat in der Nacht zum Mittwoch Updates für die Mac-Bürosoftware iWork zum Download bereitgestellt. Es gibt mehrere Neuerungen, wie zum Beispiel verbesserte Leistung bei der Arbeit an umfangreichen Tabellenkalkulationen in Numbers und Wiedergabe von YouTube- und Vimeo-Videos im Präsentationsprogramm Keynote. Die Unterstützung für macOS Mojave wurde eingestellt.

Pages 10.2 bietet neue Berichtsvorlagen für den Schnelleinstieg und ergänzt zusätzliche bearbeitbare Formen. Letzteres trifft auch auf Numbers 10.2 und Keynote 10.2 zu. Neu in der Version 10.2 von Keynote sind eine breitere Formatunterstützung beim Export und die Funktion "Aufgezeichnete Präsentation im Fenster wiedergeben".

iWork

 

Pages, Numbers und Keynote in Version 10.2 für macOS erschienen.
Bild: Apple.

 

Obwohl nicht explizit erwähnt, dürften die Updates auch verschiedene Anpassungen an das kommende Betriebssystem macOS Big Sur enthalten. Die Systemanforderungen wurden angehoben - macOS Mojave wird nicht mehr unterstützt. Die drei Anwendungen benötigen nun mindestens macOS Catalina. Die ausführlichen Versionsanmerkungen sind unter folgenden Links zu finden: für Pagesfür Numbers und für Keynote.

Die Textverarbeitung Pages, die Tabellenkalkulation Numbers und das Präsentationsprogramm Keynote gehören zur Serienausstattung eines jeden Macs und können kostenlos von allen Mac-Anwendern eingesetzt werden. Die iWork-Anwendungen ermöglichen das kollaborative Arbeiten (via iCloud und Box.com auch für Nutzer anderer Plattformen), unterstützen den Im- und Export in Microsoft-Office-Formaten und bieten eine Vielzahl an Werkzeugen und Funktionen für die Bearbeitung und Erstellung von Inhalten.

Kommentare

Sind Pages und Numbers mittlerweile etwas "näher" an den bekannten Produkten aus Redmond?
Ich stelle fest, dass jede Tabelle, die mir geschickt wird, mit Excel erstellt wurde. Kann man mittlerweile auch Tabellen mit Numbers erstellen, oder müssen die für Excel umgewandelt werden bzw. kann der Excel-Anwender diese einfach benutzen und weiterarbeiten (und ggf. wieder zurück schicken um sie dann mit Numbers bearbeiten zu können)?

VG

Ja!

Mein letztes Office war 2011. Nach einer System-Neuinstallation hätte ich Office bei Microsoft wieder neu Registrieren müssen, und der Vorgang war derart mühsam, daß ich einfach auf iWorks gewechselt habe. Es war zwar eine große Umgewöhnung aber ich habe es nicht bereut. Es ist wie beim Auto von Gangschaltung auf Automatik und umgekehrt.

Inzwischen habe ich schon einige Office-Dokumente problemlos geöffnet und als iWork gesichert. Inzwischen gehen mir einige Funktionen von Office gar nicht mehr ab, und gefallen mir in iWork wesentlich besser. Außerdem war Office in der Mac-Version auch etwas anders als in der Windows-Version.

Du kannst auch Numbers-Dokumente als Excell eportieren, also in beiden Richtungen arbeiten. Das habe ich in der ersten Zeit gemacht, als ich verschiedene Dokumente für Windows-Nutzer bereit stellte.

Ich stelle fest, dass jede Tabelle, die mir geschickt wird, mit Excel erstellt wurde.

Das scheint nur so, die meisten werden mit den frei verfügbaren Office-Paketen erstellt. Excel und Word werden als Dateiformat zum Austausch verwendet. Ich kennen niemanden, der privat noch die Programme von MS verwendet. Beruflich hingegen schon. Ich nutze auch beruflich OpenOffice oder eben Pages und Numbers. Mir fehlt da nichts, ich bin aber auch kein Poweruser.

Danke!

Hat sich erübrigt. Da ich es wie in der Praxis üblich weder im App Store gefunden habe noch in den Programmen angezeigt wurde habe ich voreilig gefragt.