iCloud-Tabs auf dem Mac mit beliebigen Web-Browsern nutzen

01. Okt. 2020 17:00 Uhr - Redaktion

Apples Internet-Dienst iCloud synchronisiert bekanntlich geöffnete Tabs zwischen Macs und iOS-Geräten. Wer beispielsweise auf dem iPhone in Safari zwei Tabs geöffnet hat, kann auf diese auch über den Mac zugreifen. Die iCloud-Tabs genannte Funktion steht auf dem Mac allerdings standardmäßig nur in Safari zur Verfügung.

 
CloudyTabs
 
Screenshot von CloudyTabs.
Bild: Josh Parnham.

 

Dank des von Josh Parnham entwickelten, quelloffenen Tools CloudyTabs lassen sich iCloud-Tabs auch mit anderen Mac-Browsern nutzen. CloudyTabs zeigt die geöffneten iCloud-Tabs aller eigenen Geräte in einem systemweiten Menü an. Ein Mausklick auf eine Web-Site öffnet diese im als Standard definierten Browser. Auch die iCloud-Leseliste wird unterstützt. CloudyTabs unterstützt Chrome, Firefox, Edge und andere Mac-Browser. Tipp: Durch Klick mit gedrückter Alt-Taste auf einen Menü-Eintrag wird die URL kopiert.

CloudyTabs steht kostenlos zum Download bereit und bietet in der neuen Version 2.0 volle Unterstützung für macOS Catalina und das kommende Betriebssystem macOS Big Sur. Es handelt sich dabei um das erste Update seit zweieinhalb Jahren. Es gibt zudem verschiedene weitere Optimierungen sowie Fehlerkorrekturen, neu ist der Export im CSV-Format.