Epic Games verschenkt "Kingdom: New Lands" und "Amnesia: A Machine for Pigs" für den Mac

16. Okt. 2020 13:00 Uhr - Redaktion

Epic Games bietet in dieser Woche zwei Mac-kompatible Spiele zum kostenlosen Download an. Es handelt sich dabei um das Strategiespiel "Kingdom: New Lands" und das düstere Horror-Abenteuerspiel "Amnesia: A Machine for Pigs". Normalerweise kosten die Titel 14,99 bzw. 15,99 Euro.

Zum kostenlosen Download von "Kingdom: New Lands" und "Amnesia: A Machine for Pigs" muss ein Account bei Epic Games angelegt werden. Außerdem wird der Epic-Client benötigt. Die Aktion läuft bis zum Donnerstag. Die beiden Spiele haben geringe Systemanforderungen und sollen ab OS X Mavericks lauffähig sein. "Amnesia: A Machine for Pigs" ist allerdings nicht mit macOS Catalina kompatibel.

 

 

Aus der Spielbeschreibung von "Kingdom: New Lands": "Kingdom: New Lands baut auf dem preisgekrönten Gameplay von Kingdom auf und knüpft an dessen Mysterien an. Eine Fülle neuer Inhalte wurde dem IGF-nominierten Titel hinzugefügt, der sich dennoch die Einfachheit und Tiefe bewahrt hat, die ungezählte Monarchen kennen- und lieben gelernt haben. Reise in die neuen Länder und begrüße die Flut an neuen Reittieren, Händlern und Landstreichern, die diese Inseln ihr Zuhause nennen. Nimm dich jedoch vor neuen Hindernissen in Acht, die deine Ankunft gefährden: Nicht nur gierige Kreaturen blockieren deinen Weg, sondern sogar die Umwelt kann dich besiegen."

Aus der Spielbeschreibung von "Amnesia: A Machine for Pigs": "Dieses Mal haben die Entwickler von Amnesia: The Dark Descent und Dear Esther ein Ego-Horrorspiel für Sie entwickelt, das Sie erbarmungslos in die Abgründe von Gier, Macht und Wahnsinn hineinzieht. Es wird seine Schnauze in Ihre Rippen bohren ... und es wird Ihr Herz fressen!

Wir schreiben das Jahr 1899 Vom Fieber und Träumen über eine obskure, höllische Maschine geschüttelt, erwacht der wohlhabende Unternehmer Oswald Mandus in seinem Bett ... doch er erwacht in einem Albtraum von Realität, gemartert von Traumbildern einer desaströsen Expedition nach Mexiko, gebrochen durch die platzenden Träume einer industriellen Utopie und gepeinigt durch Schuld und eine Tropenkrankheit. Im Haus ist es still, aber der Boden unter ihm vibriert nach dem Willen einer teuflischen Maschine. Sicher weiß er nur, dass seine Kinder in Todesgefahr sind ... und dass nur er sie retten kann."