Apple stellt iOS/iPadOS 14.1 mit Verbesserungen und Fehlerkorrekturen zum Download bereit

20. Okt. 2020 19:15 Uhr - Redaktion

Apple hat heute mit Version 14.1 (Build 18A8395) das erste große Update für das neue Betriebssystem iOS/iPadOS 14 vorgelegt. Im Mittelpunkt stehen Fehlerkorrekturen, es gibt aber auch einige Neuerungen, wie zum Beispiel Unterstützung für die Wiedergabe und Bearbeitung von 10-Bit-HDR-Videos in der Fotos-App (ab iPhone 8).

iOS/iPadOS 14.1 behebt ein Problem, bei dem einige E-Mails in der Mail-App von einem falschen Aliasnamen gesendet wurden, sowie ein Problem, das bei einigen Benutzern die Konfiguration einer Apple Watch für ein Familienmitglied verhinderte. Außerdem korrigiert das Betriebssystemupdate einen Fehler, durch den einige Widgets, Ordner und Symbole auf dem Home-Bildschirm verkleinert angezeigt wurden, und einen Fehler, durch den das Bewegen von Widgets auf dem Home-Bildschirm dazu führen konnte, dass Apps aus Ordnern entfernt wurden.

 
iOS/iPadOS 14
 
iOS/iPadOS 14.1 steht zum Download bereit.
Bild: Apple.

 

Darüber hinaus hebt Apple weitere Fehlerkorrekturen in iOS/iPadOS 14.1 hervor:

"• Behebung eines Problems, bei dem eingehende Anrufe mitunter keine Regionsinformationen anzeigten.
• Behebung eines Problems, bei dem es bei einigen Geräten bei Auswahl einer gezoomten Anzeige und eines alphanumerischen Codes vorkommen konnte, dass die Notfalltaste auf dem Sperrbildschirm vom Texteingabefeld überlagert wurde.
• Behebung eines Problems, bei dem einige Benutzer mitunter nicht in der Lage waren, Titel zu laden oder zu ihrer Mediathek hinzuzufügen, wenn ein Album oder eine Playlist angezeigt wurde.
• Behebung eines Problems, bei dem mitunter keine Nullen in der App 'Rechner' angezeigt wurden.
• Behebung eines Problems, bei dem die Auflösung beim Video-Streaming zu Beginn der Wiedergabe vorübergehend reduziert wurde.
• Behebung eines Problems, bei dem das Gehäusematerial der Apple Watch in der App 'Apple Watch' falsch angezeigt wurde.
• Behebung eines Problems in der App 'Dateien', bei dem einige MDM-Cloud-Diensteanbieter fälschlicherweise Inhalte als nicht verfügbar angezeigt haben.
• Verbesserung der Kompatibilität mit Wireless-Zugriffspunkten von Ubiquiti."

Sicherheitsrelevante Änderungen in iOS/iPadOS 14.1 sind von Apple nicht dokumentiert ("This update has no published CVE entries.").

iOS/iPadOS 14.1 kann über die Aktualisierungsfunktion des Betriebssystems (Einstellungen => Allgemein => Softwareupdate) oder alternativ über die iTunes-Software unter macOS und Windows bzw. ab macOS Catalina via Finder heruntergeladen und installiert werden. Zuvor sollte ein vollständiges Backup des Geräts angelegt werden, um bei Problemen eine Wiederherstellung mit allen persönlichen Daten durchführen zu können. Mit Hilfe des Dr.Fone iOS-Systemreparatur-Tools lassen sich etwaige Updateprobleme beheben.

iOS/iPadOS 14 ist seit September verfügbar. Das neue Betriebssystem läuft auf allen Geräten, die mit iOS/iPadOS 13 kompatibel sind.

Kommentare

Upgrade von 13.7 auf 14.1.

Soweit keine Probleme. Jetzt probiere ich die Widgets und anderen Neuheiten aus.

Keine Probleme mit dem Update von 14.01 auf 14.1 bei iPad und iPhone. Läuft...  :)

Hier bislang ebenfalls keine Schwierigkeiten mit iOS 14.1. Ich hab auch den Eindruck, dass der Home Screen und der App Switcher etwas flüssiger laufen.