Apple startet Austauschprogramm für AirPods Pro wegen Tonproblemen

02. Nov. 2020 10:00 Uhr - Redaktion

Apple hat ein Austauschprogramm für die AirPods Pro aufgelegt. Nach Herstellerangaben können "bei einem kleinen Prozentsatz" der Drahtlos-Ohrhörer Tonprobleme auftreten. Betroffen sind demnach Geräte, die vor Oktober 2020 produziert wurden. Geräte mit nachgewiesenem Problem werden kostenlos ersetzt.

Betroffene AirPods Pro können laut Apple eines oder mehrere der folgenden Symptome aufweisen: Knisternde oder statische Töne, die sich in lauten Umgebungen, beim Training oder beim Sprechen am Telefon verstärken; Die aktive Geräuschunterdrückung funktioniert nicht wie erwartet, beispielsweise Verlust des Bassklangs oder Verstärkung von Hintergrundgeräuschen, wie zum Beispiel Straßen- oder Fluglärm.

 

 

"Vor dem Service werden die AirPods Pro überprüft, um sicherzustellen, dass sie für dieses Programm qualifiziert sind. AirPods Pro (links, rechts oder beide) mit nachgewiesenem Problem werden ausgetauscht. Das AirPods Pro-Ladecase ist nicht betroffen und wird nicht ausgetauscht", erläutert das Unternehmen.

Nutzer, deren AirPods Pro von den Problemen betroffen sind, sollen sich mit Apple oder mit einem autorisierten Apple-Service-Provider in Verbindung setzen, um eine Prüfung und gegebenenfalls einen Austausch zu veranlassen. Andere AirPods-Modelle fallen laut Apple nicht unter das Programm.

Das Austauschprogramm ist für betroffene AirPods Pro für zwei Jahre nach dem ersten Verkauf des Geräts im Einzelhandel gültig.

Kommentare