macOS Big Sur: Apple aktualisiert Installer auf Build 20B50 (Update)

20. Nov. 2020 00:30 Uhr - Redaktion

Apple hat eine erste Aktualisierung des neuen Betriebssystems macOS Big Sur vorgenommen: Das Installationspaket (Version 11.0.1) liegt nun als Build 20B50 (zuvor 20B29) vor. Der Build 20B50 wird jedoch nur beim Upgrade von macOS Catalina oder älteren Systemversionen aufgespielt - bereits bestehende Big-Sur-Installationen verbleiben bei Build 20B29.

Einzelheiten zu den Änderungen nannte Apple nicht. Dass der neue Build 20B50 nur für Neuinstallationen angeboten wird, könnte ein Hinweis darauf sein, dass der Hersteller die von Nutzern gemeldeten Installationsprobleme behoben hat. Wie berichtet, erfolgt nach vollständiger Installation von macOS Big Sur auf manchen Systemen kein Neustart, so dass der Rechner aus- und wieder eingeschaltet werden muss.

 
macOS Big Sur
 
macOS Big Sur: Neuer Build 20B50 für Neuinstallationen.
Bild: Apple.

 

Ob es vor der Veröffentlichung des im Betatest befindlichen macOS 11.1 noch ein kleineres Update in Form von Version 11.0.2 geben wird, bleibt weiter abzuwarten.

Nachtrag (12:30 Uhr): Auf Millionen Macs weltweit ist die Installation von macOS Big Sur (fast) reibungslos verlaufen - Tendenz steigend - und die ersten Nutzerberichte können als durchweg positiv bezeichnet werden. Kinderkrankheiten bei einem neuen Release sind jedoch nie zu vermeiden, so auch diesmal nicht.

Apple informiert in einem neuen Support-Dokument darüber, dass die Installation auf bestimmten Modellen des 13-Zoll-MacBook-Pro der Jahrgänge 2013/2014 fehlschlagen kann. Darin nennt der Hersteller verschiedene Lösungswege. Falls diese nicht zum Erfolg führen, sollen sich betroffene Kunden, deren Gerät nicht mehr startet, an den Support wenden.

Hierbei ist es wichtig anzumerken, dass nicht alle Modelle des 13-Zoll-MacBook-Pro von 2013/2014 betroffen sind - es gibt eine Vielzahl an Nutzerberichten, die von einer erfolgreichen Installation auf diesen Geräten sprechen. Im neuen Build 20B50 von macOS 11.0.1 hat Apple eine Änderung vorgenommen, die die Installation auf dem 13-Zoll-MacBook-Pro von 2013/2014 sicherheitshalber verhindert. Mit einem kommenden Build bzw. Update dürfte das zugrundeliegende Problem dann behoben werden. Was konkret die Ursache dafür ist, dass die Installation auf manchen 13-Zoll-MacBook-Pro-Modellen von 2013/2014 fehlschlägt, ist nicht bekannt.