Adobe: Premiere Pro für ARM-basierte Macs im Betatest

28. Dez. 2020 15:30 Uhr - Redaktion

Der Softwarehersteller Adobe passt seine Programme sukzessive an die neuen Macs mit Apple-Prozessoren an. Nachdem das cloudbasierte Lightroom bereits native auf ARM-Macs läuft und die Betaversion von Photoshop Fortschritte macht, schickt das Unternehmen nun auch Premiere Pro in den Betatest.

Eine erste Vorabfassung des ARM-nativen Premiere Pro für macOS kann von Abonnenten heruntergeladen werden. Adobe weist darauf hin, dass der aktuelle Build noch nicht alle Funktionen enthält. Es ist wie bei Photoshop eine schrittweise Umstellung aller Komponenten auf die neue Chip-Architektur geplant.

 

Photoshop Lightroom
 
Premiere Pro: Für ARM-Macs jetzt im Betatest.
Bild: Adobe.

 

"Die erste öffentliche Betaversion enthält alle wichtigen Bearbeitungsfunktionen und Workflows für Farbe, Grafik und Audio sowie Features wie Productions und Multicam. Wir haben die Unterstützung für die am häufigsten verwendeten Codecs wie H.264, HEVC und ProRes priorisiert", erläutert Adobe im hauseigenen Forum und führt dort die noch nicht verfügbaren Funktionen und bekannten Probleme auf.

Der Hersteller will nahezu alle seiner Anwendungen auf ARM-basierte Macs portieren - von After Effects über Photoshop und Premiere Pro bis hin zu Lightroom Classic.