Ticker: Belkin ruft Powerbank zurück; Dropbox entlässt Mitarbeiter; Intel-Chef wird abgelöst

14. Jan. 2021 15:00 Uhr - Redaktion

Belkin ruft Powerbank zurück - betroffen ist die "boost charge powerbank mit ladeständer in sonderausgabe (wiz003)". Qualitätsmängel am Netzteil könnten unter Umständen zu Stromschlägen führen und ein Brandrisiko darstellen, so der Hersteller. +++ Dropbox entlässt Mitarbeiter - elf Prozent der Belegschaft (315 Angestellte) müssen gehen. "Diese Reduzierung ist zwar schmerzhaft, aber notwendig, um die neuen Strategien umzusetzen, die wir in den letzten Monaten vorgestellt haben", so CEO Drew Houston. +++ Intel-Chef wird abgelöst - Pat Gelsinger, aktueller CEO von VMware, übernimmt. Gelsinger arbeitete zuvor 30 Jahr bei Intel. Der Chiphersteller musste erst im Dezember weitere Produktionsprobleme (bei 7nm, schon bei 10nm gab es ca. 5 Jahre Verspätung) verkünden.