Microsoft kündigt Office 2021 für macOS an: Einmalkauf mit fünf Jahren Support

19. Febr. 2021 13:00 Uhr - Redaktion

Microsoft wird auch in Zukunft eine Office-Version als Einmalkauf anbieten - zusätzlich zur Abo-Variante Microsoft 365. Für den weiteren Jahresverlauf ist die Markteinführung von Office 2021 geplant, das Office 2019 ablöst. Office 2021 wird für macOS und Windows erscheinen.

"Wir planen außerdem, Office 2021 für die private Nutzung und für kleine Unternehmen noch in diesem Jahr zu veröffentlichen. Office 2021 wird ebenfalls fünf Jahre lang mit dem traditionellen 'Einmalkauf'-Modell unterstützt werden. Wir planen nicht, den Preis für diese Produkte zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zu ändern. Weitere Details zu den neuen Funktionen in Office 2021 werden wir kurz vor der allgemeinen Verfügbarkeit bekannt geben", ließ der Softwaregigant verlauten.

 

Office 2019
 
Outlook & Co. sind seit Dezember fit für macOS Big Sur und ARM-Macs.
Bild: Microsoft.

 

Das im Herbst 2018 eingeführte Office 2019 wird von Microsoft bis Oktober 2023 mit Updates versorgt. Office 2021 wird demnach bis zum Jahr 2026 Aktualisierungen erhalten. Einen Termin für den Verkaufsstart von Office 2021 hat Microsoft noch nicht genannt. Office 2019 wird in zwei Ausführungen "Home & Student" mit Word, Excel und PowerPoint und "Home & Business" mit Word, Excel, PowerPoint und Outlook angeboten - diese Varianten sind auch für Office 2021 zu erwarten.

Office 2019 läuft seit Ende letzten Jahres native auf Macs mit Apple-Prozessoren. Die Abo- und die Kaufversion von Microsoft Office werden gleichermaßen einmal pro Monat mit Updates versorgt, wobei bestimmte neue Funktionen der Mietvariante vorbehalten sind.