Apple: iOS 14 läuft auf 80 Prozent aller iPhones

01. März 2021 12:00 Uhr - Redaktion

Apple hat neue Zahlen zur Verbreitung von iOS/iPadOS 14 vorgelegt. Demnach läuft das neue Betriebssystem inzwischen auf 80 Prozent aller iPhones und 70 Prozent aller iPads. Bei Geräten, die innerhalb der letzten vier Jahre vorgestellt wurden, beträgt die Quote 86 Prozent (iPhones) bzw. 84 Prozent (iPads). Die von Apple veröffentlichten Zahlen sind etwas niedriger als die Werte der Marktforschungsfirma Mixpanel, nach denen iOS 14 bereits auf rund 85 Prozent aller iPhones installiert ist.

 
Verbreitung iOS 14
 
iOS 14 läuft auf 80 Prozent aller iPhones.
Bild: apple.com.

 

Apple und Mixpanel verwenden unterschiedliche Datengrundlagen. Mixpanel nutzt das eigene Tracking-Netzwerk, das unter anderem Web-Site-Zugriffe misst. Der iPhone-Hersteller legt seinen Erhebungen die iOS-App-Store-Zugriffe zugrunde. Die aktuellen Apple-Zahlen basieren auf den iOS-App-Store-Zugriffen vom 24. Februar.

Zwölf Prozent aller iPhones werden laut Apple mit iOS 13 betrieben, acht Prozent mit verschiedenen älteren Versionen. Bei iPhones, die innerhalb der letzten vier Jahre auf den Markt gekommen sind, sind es zwölf Prozent (iOS 13) bzw. zwei Prozent (ältere Versionen). Bei iPads sind ältere Systemversionen häufiger anzutreffen: iPadOS 13 mit 14 Prozent Anteil, während auf ältere Versionen zusammen 16 Prozent entfallen.

 
Verbreitung iOS 14
 
Zum Vergleich die Zahlen der vorherigen Messung.
Bild: apple.com.

 

Als Fazit lässt sich festhalten, dass iOS/iPadOS 14 mittlerweile auf der großen Mehrheit der unterstützten Geräte läuft. Nach vier großen Updates gilt iOS/iPadOS 14 als weitgehend ausgereift. Das fünfte große Update, die Version 14.5, befindet sich bereits im Betatest und erscheint voraussichtlich in den nächsten drei bis vier Wochen.