Kartendienst: Apples Kamera-Autos wieder in Deutschland unterwegs

11. März 2021 10:00 Uhr - Redaktion

Seit rund sechs Jahren unterhält Apple eine Fahrzeugflotte, die gezielt Straßen abfährt, um das Datenmaterial des hauseigenen Kartendienstes zu verbessern. Diese Kamera-Autos sind nun erneut, wie bereits im letzten Jahr, in Deutschland unterwegs. Die Apple-Fahrzeuge führen bis einschließlich August Vermessungsfahrten und Bilderfassungen durch. Dabei werden zwölf Bundesländer berücksichtigt. Auch Datenerfassungen zu Fuß mit tragbaren Geräten sind geplant.

Die Apple-Fahrzeuge erfassen nicht nur Straßenverläufe, Ampeln, Verkehrszeichen, und andere Beschilderungen, sondern erstellen außerdem 360-Grad-Straßenansichten für die Apple-Maps-Funktion "Look Around" ("Umsehen"). Diese wurde mit iOS/iPadOS 13 eingeführt, beschränkt sich bislang jedoch auf ausgewählte Metropolen wie New York City, Washington DC, Los Angeles, London, Tokyo und San Francisco. Einen Zeitplan für die Einführung von "Umsehen" in Deutschland gibt es noch nicht. Details zu den laufenden Vermessungsfahrten in Deutschland erläutert der Konzern in einem PDF-Dokument.

 
Apple-Kartenmaterial
 
Verbessertes Kartenmaterial: Neu (oben) vs. alt (unten).
Bild: Apple.

 

Der Computerpionier arbeitet seit mehreren Jahren an der grundlegenden Modernisierung des Kartenmaterials seines Dienstes. Im Zuge dieses Vorhabens verabschiedet sich das Unternehmen von externen Datenquellen und setzt auf eigenes Kartenmaterial, das unter anderem mittels einer weltweit agierenden Fahrzeugflotte erstellt und aktualisiert wird.

Die neuen Karten stehen bislang in den USA, in Kanada, in Großbritannien und in Irland zur Verfügung. Weitere europäische Länder sollen in diesem Jahr folgen. Apple verspricht eine "schnellere und präzisere Navigation und umfassenden Ansichten von Straßen, Gebäuden, Parks, Flughäfen, Einkaufszentren und mehr, die es einfacher und angenehmer machen, jede Reise zu planen".

"Wir haben keine Mühen gescheut und mussten hierfür die Karte von Grund auf neu erstellen, um uns neue Möglichkeiten zu überlegen, wie Karten das Leben der Menschen bereichert — vom Navigieren zur Arbeit oder Schule oder der Planung eines wichtigen Urlaubs — und das alles immer mit der Privatsphäre im Fokus. Die Fertigstellung der neuen Karte und die Bereitstellung neuer Funktionen wie 'Umsehen' und 'Sammlungen' sind wichtige Schritte, um diese Vision zu verwirklichen. Wir freuen uns darauf, diese neue Karte dem Rest der Welt zugänglich zu machen, beginnend mit Europa im Laufe dieses Jahres", so Apple weiter.