Apple veröffentlicht Updates für Mac-Büroprogramme Pages, Numbers und Keynote

25. März 2021 00:15 Uhr - Redaktion

Apple hat Updates für die Mac-Bürosoftware iWork zum Download bereitgestellt. Es gibt in der Version 11.0 mehrere Neuerungen für die Textverarbeitung Pages, die Tabellenkalkulation Numbers und das Präsentationsprogramm Keynote, wie zum Beispiel eine überarbeitete Medienübersicht in allen drei Programmen mit erweiterten Suchoptionen und neuen Inhaltskategorien wie "Zuletzt benutzt", "Porträts" und "Live Photos".

Ebenfalls neu sind eine AppleScript-Funktionalität zum Ändern des Passworts für ein Dokument oder zum Öffnen passwortgeschützter Dokumente und die Möglichkeit zum Hinzufügen von Telefonnummern-Links zu Tabellenzellen, Textobjekten und Formen. Die Neuerungen in Keynote beschreibt Apple wie folgt: "Anzeigen der Moderatornotizen, der aktuellen Folie und der nächsten Folie in einem separaten Fenster während der Präsentation". Miniaturen im Fenster 'Abfolge' zur einfacheren Bearbeitung komplexer Sequenzen."

 

iWork

 

Pages, Numbers und Keynote in Version 11.0 für macOS erschienen.
Bild: Apple.

 

Optimierungen für Leistung, Stabilität und Zuverlässigkeit sowie Fehlerkorrekturen runden die Updates ab. Die Systemanforderungen blieben unverändert: Pages 11.0, Numbers 11.0 und Keynote 11.0 laufen weiterhin ab macOS Catalina. Die Anwendungen liegen in nativer Form für Macs mit Apple- und Intel-Prozessoren vor und bieten volle Kompatibilität mit dem neuen Betriebssystem macOS Big Sur. Die ausführlichen Versionsanmerkungen sind unter folgenden Links zu finden: für Pagesfür Numbers und für Keynote.

Die Textverarbeitung Pages, die Tabellenkalkulation Numbers und das Präsentationsprogramm Keynote gehören zur Serienausstattung eines jeden Macs und können kostenlos von allen Mac-Anwendern eingesetzt werden. Die iWork-Anwendungen ermöglichen das kollaborative Arbeiten (via iCloud und Box.com auch für Nutzer anderer Plattformen), unterstützen den Im- und Export in Microsoft-Office-Formaten und bieten eine Vielzahl an Werkzeugen und Funktionen für die Bearbeitung und Erstellung von Inhalten.

Die iOS/iPadOS-Umsetzungen sind ebenfalls aktualisiert worden, die Neuheiten sind weitgehend identisch mit denen der Mac-Versionen. Auf Apple-Tablets wird nun die Funktion "Kritzeln" zum Verfassen handgeschriebener Notizen mit dem Apple Pencil und zum automatischen Konvertieren der Handschrift in getippten Text unterstützt.

Kommentare

Komisch - habe nun einen M1 MacMini und alles auf den neuesten Stand gebracht was ging. Aber die iWorks Programme sind erst bei Version 10.3.9. seit gestern.

manchmal dauert es etwas, bis jedem die Updates angezeigt werden.

Mich wundert eher der große Versionssprung von 10.3.9 auf 11.0

 

MacOS ist bei 11, da kann iWork doch nich bei 10-irgendwas rumkrebsen  😜

1.) App Store öffnen
Wenn dort unter "Updates" die eigentlich angekündigten Updates nicht erhältlich sind:

2.) im Suchfeld beispielsweise "Numbers" eingeben
Nach der Anzeige auf "Öffnen" klicken.
Jetzt wird daraus "Aktualisieren"
Der Rest erklärt sich von alleine.

So konnte ich heute die 3 Apple Programme aktualisieren.

Macht halt einfach Reload (Befehl-R) im Bereich Updates im Mac App Store.

Ansonsten eben direkt zur Produktseite des betreffenden Programms gehen und auf Aktualisieren klicken.

iWork ist kostenlos, einem geschenkten Gaul...

Eine kleine Datenbank für iWork wünsche ich mir trotzdem. Einiges mit Datenverwaltung geht auch mit Numbers, aber es ist eben eine Tabellenkalkulation.

Das ist mein größter Wunsch - eine vierte App für iWork, eine kleine Datenbank sowohl für macOS als auch iOS.

Wie seht ihr das?

bin da ganz bei dir. FileMaker gehört zu Apple, müsste ja nicht unbedingt der volle Umfang sein. Relational bitte schon