Eve Weather: Neue Wetterstation mit HomeKit-Anbindung für den Außeneinsatz geht an den Start

25. März 2021 11:00 Uhr - Redaktion

Der auf Smart-Home-Hardware spezialisierte Hersteller Eve hat eine neue HomeKit-kompatible Wetterstation auf den Markt gebracht. Eve Weather hebt sich vom Vorgänger Eve Degree durch ein größeres und erweitertes Display und Unterstützung für die Netzwerktechnik Thread (via HomePod mini) ab.

Eve Weather zeigt die aktuelle Außentemperatur sowie die Luftfeuchtigkeit an und kann außerdem den lokalen Wettertrend abbilden – sowohl auf dem iPhone als auch direkt und kombiniert auf dem Display. Eve Weather ist gegen Sprühwasser geschützt (IPX3) und für einen Temperaturbereich von -18 bis +55 Grad ausgelegt. Das Gerät funkt via Bluetooth und unterstützt die Netzwerktechnik Thread, die auch im HomePod mini steckt, für robustere Verbindungen.

 
Eve Weather
 
Eve Weather: Neue Wetterstation mit HomeKit-Anbindung für den Außeneinsatz.
Bild: Eve Cam.

 

"Die Eve-App erfasst und visualisiert die von Eve Weather gemessenen Wetterbedingungen im Zeitverlauf. So lassen sich Wettereigenheiten direkt vor Ort erkennen. Welche war die kälteste Woche des Jahres? Wie schwankt die Luftfeuchtigkeit im Tagesverlauf? Herrscht seit gestern Tiefdruck? Solche Informationen lassen sich nicht nur in der App prüfen, sondern auch in Tabellenform exportieren und weiter verarbeiten.

Die tatsächlichen lokalen Werte und Verläufe von Temperatur und Feuchtigkeit sowie den anhand lokaler Veränderungen des Luftdrucks ermittelten Wettertrend zu kennen, hilft nicht nur bei der Wahl der passenden Garderobe, sondern auch bei der anspruchsvollen Pflanzenpflege und der Vorsorge vor Frostschäden. Über die Eve App lassen sich auch Automationen einrichten, die etwa nach frostigen Nächten durch eine rot aufleuchtende smarte Leuchte daran erinnern, ein paar Minuten früher und mit dem Eiskratzer aufzubrechen", teilte das in München ansässige Unternehmen mit.

Eve Weather kostet 69,95 Euro und wird von einer Knopfzellen-Batterie mit Strom versorgt. Die Eve-App steht kostenlos zum Download bereit und lässt sich auch auf Macs mit Apple-Prozessoren nutzen (mehr dazu hier). Eve-Hardware ist beispielsweise bei Amazon (Partnerlink) erhältlich.

Kommentare

Nettes Gimmick für einen angemessenen Preis. Mich würde mal interessieren, sind hier Wetterfreaks on Mac dabei? Hab hier eine Davis Instruments Vantage Vue zu laufen. Mit einem iMac mid 2010 als Backend mit WeatherCat Mac. Als Frontend Meteotemplate mit Wunderground- Anbindung, d.h. ich stelle meine Wetterdaten jeden frei zur Verfügung. Wer möchte kann ja mal reinschauen werbefrei unter www.fwdesign.de/wetter. Nur für meinem Standort natürlich, dafür sehr genau. Macht ihr so was auch? Ach so auf dem alten iMac loft auch noch ein FlightRadar über DVB T Antenne. Ist super easy und ich spar mir ca.400€ im Jahr für den Businessplan :-).

Diese und die vorige Mietlokation gaben das leider nicht her, obwohl es mich interessieren würde.

Sieht richtig gut aus, die Datenaufbereitung bzw. -übersicht!