Amphetamine: Profi-Steuerung für den Mac-Ruhezustand erhält neue Funktionen

07. Apr. 2021 14:00 Uhr - Redaktion

macOS bietet serienmäßig nur wenig Einstellungsoptionen für den Ruhezustand. Viele Nutzer möchten die Aktivierung des Ruhezustands jedoch an bestimmte Situationen oder Parameter knüpfen. Möglich macht dies ein kostenfreies Tool namens Amphetamine - dessen Entwickler William Gustafson hat nun ein Update veröffentlicht.

Die neue Version 5.2 ergänzt weitere Einstellungsoptionen, beispielsweise zur Verlängerung einer zeitlich begrenzten Sitzung, und wartet mit Optimierungen, Übersetzungen in zusätzlichen Sprachen und Fehlerkorrekturen auf. Die native Unterstützung für ARM-basierte Macs und die Kompatibilität mit macOS Big Sur sind bereits seit November 2020 gegeben. Die tiefe Abwärtskompatibilität bleibt indes bestehen: Das Programm läuft weiterhin ab OS X El Capitan.

Mit Amphetamine lässt sich die Aktivierung des Ruhezustands beispielsweise dann unterbinden, wenn bestimmte Programme laufen oder sich im Vordergrund befinden, Downloads stattfinden, die Prozessorauslastung über einem definierten Wert liegt, der Mac mit einem bestimmten WLAN verbunden ist oder ein bestimmtes (Netzwerk-) Laufwerk eingebunden ist.

 
Amphetamin 5.0
 
Amphetamine: Profi-Werkzeug für die Steuerung des Mac-Ruhezustands.
Bild: William Gustafson.

 

"Amphetamine 5 ist endlich da! Mit der Unterstützung für das Wachhalten des Mac bei geschlossenem Display/Deckel, der Bildschirmsperre, der Bewegung des Mauszeigers, den erweiterten Trigger-Kriterien, der erweiterten AppleScript-Unterstützung und vielem mehr bleibt Amphetamin das beste Produkt seiner Klasse, wenn es darum geht, wie und wann Sie Ihren Mac wach halten", erläutert Gustafson.

Das im Mac-App-Store erhältliche Amphetamine liegt auf Englisch vor und punktet durch vielfältige Einstellungsoptionen und AppleScript-Unterstützung. Einige Funktionen setzen mindestens macOS Mojave voraus. Häufig gestellte Fragen sowie Tipps für die Problembehebung gibt der Autor auf seiner Web-Seite.