Bildbearbeitung GraphicConverter: Version 11.4.1 ist da

08. Apr. 2021 16:00 Uhr - Redaktion

Lemke Software hat heute die Version 11.4.1 des Mac-Urgesteins GraphicConverter zum Download bereitgestellt. Das Update für die Software zur Bildbearbeitung, -konvertierung und -organisation bietet zahlreiche kleinere Neuerungen, Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen.

Die Neuheiten des GraphicConverter 11.4.1 beschreibt der Entwickler wie folgt: "Bearbeiten: Kopieren: Kopieren von GPS mit IPTC/XMP Positionsdaten. IPTC/XMP: Personen: Hinzufügen. IPTC/XMP: Personen: Doppelte entfernen. Bearbeitung von Tastaturkürzeln. Batch-Aktion: Texturieren. Ablage: Neu: Bild auf Photoshop-Vorschau."

Außerdem gibt Verbesserungen unter anderem für "PDF-Import: Unterstützung von CMYK. Browsergeschwindigkeit bei großen PSDs deutlich verbessert. FITS-Import beschleunigt. Suche von Duplikaten: Sichern zum späteren Fortfahren. PDF-Export: Unterstützung für Export mit 16 Bit pro Kanal. Browser: weitere Sortiermöglichkeiten. Exif: Datum: Datum aus Dokumentname unterstützt nun RAWs. Ordnerbaum im Browser stellt Aliase und Symlinks da. Browser: optionale Ausgabe von Personen und Position unter den Vorschauen."

Stabilitätsoptimierungen und Fehlerkorrekturen runden das Release ab. Nutzer des GraphicConverter 11.x können sich das Update kostenfrei herunterladen (integrierte Aktualisierungsfunktion bzw. Mac-App-Store). 

 
GraphicConverter
 
Screenshot von GraphicConverter.
Foto: Lemke Software.

 

Die Anwendung erfordert mindestens OS X Mavericks, läuft native auf ARM- und Intel-Macs und kostet 34,95 Euro. Das Upgrade von einer Vorversion (6.x bis 10.x) schlägt mit 23,95 Euro zu Buche. Eine Demoversion steht zum Download bereit. Es gibt ein umfangreiches Handbuch im PDF-Format mit mehr als 450 Seiten. Deutsche Tutorials sind auf YouTube zu finden.

Die Anwendung kann Bilder in mehr als 200 Formaten importieren und in 80 Formaten exportieren und bietet ein umfassendes Sortiment an Funktionen für Bildbearbeitung, -verwaltung und -präsentation. Der GraphicConverter unterstützt die nicht-destruktive Bildbearbeitung, enthält ein Modul für die Entwicklung von RAW-Fotos und ermöglicht die Automatisierung von Aufgaben via AppleScript, Automator und Makros. Ebenfalls an Bord sind die Katalog-Erzeugung (HTML, Bild, Druck), eine TWAIN-Schnittstelle für Scanner, ein Browser mit Metadatenbearbeitung, Mehrfachkonvertierung mit Stapelverarbeitung, eine Diaschau und viele Funktionen zur Bearbeitung und Optimierung von Bildern.

Kommentare