OpenTTD: Neuauflage von Wirtschaftssimulation Transport Tycoon Deluxe auf Steam erschienen

08. Apr. 2021 14:00 Uhr - Redaktion

Das Open-Source-Projekt OpenTTD bildet die in den 1990er Jahren veröffentlichte Wirtschaftssimulation Transport Tycoon Deluxe nach. Diese gab es damals nicht für den Mac. Anders bei OpenTTD: Die Neuauflage gibt es auch für macOS. Nun ist OpenTTD auf Steam erschienen, um dem Spiel zu einer größeren Verbreitung zu verhelfen.

OpenTTD steht kostenlos zum Download bereit (der Steam-Client wird benötigt), liegt auch auf Deutsch vor und setzt mindestens OS X El Capitan voraus. In OpenTTD führt der Spieler ein Transportunternehmen. Die isometrische Grafik ist im Retro-Stil gehalten und erinnert an den Klassiker SimCity. OpenTTD unterstützt Mods und Mehrspielerpartien.

Aus der Spielbeschreibung: "OpenTTD ist ein Wirtschaftssimulationsspiel, bei dem die Spieler Geld verdienen, indem sie Passagiere und Fracht über Straße, Schiene, Wasser und Luft transportieren. Es ist ein Open-Source-Remake und Ausbau des 1995 erschienenen Videospiels Transport Tycoon Deluxe von Chris Sawyer.

 
OpenTTD
 
OpenTTD: Neuauflage von Wirtschaftssimulation Transport Tycoon Deluxe.
Bild: Steam.

 

Verbinden Sie Industrien und Städte auf prozedural erzeugten Karten von einer Größe bis zu 4096×4096 Kacheln, indem Sie ein Straßennetzwerk, ein Schienennetzwerk, Häfen und Flughäfen bauen. Navigieren Sie durch dichte Stadtstraßen, überqueren Sie Ozeane und Flüsse und erobern Sie hohe Berge in einer von vier Klimazonen.

Arbeiten Sie alleine oder mit Freunden zusammen, um Produktionsketten zu vervollständigen und transportieren Sie fertige Güter zu Städten. Errichten Sie eine Flotte aus hunterten Fahrzeugen, befördern Sie Fracht nach Bedarf in einem vernetztem multimodalem Netzwerk mit optionalen Frachtzielorten.

Halten Sie mit dem technischem Fortschritt im Laufe der Jahre mit, während die Städte wachsen; neue Transportmethoden werden erfunden; und Industrien erscheinen, ändern die Produktion, oder müssen schließen. Bauen Sie Stationen aus und bauen Sie die Netzwerkkapazität aus, um mit der Nachfrage mitzuhalten und Verzögerungen zu vermeiden."