Apple stellt neue Betaversion von macOS 11.3 zum Download bereit

13. Apr. 2021 19:15 Uhr - Redaktion

macOS 11.3 dreht eine weitere Testrunde: Apple hat das dritte große Update für das neue Betriebssystem Big Sur in einer achten Betaversion (Build 20E5231a; zuvor war Build 20E5229a aktuell) für Mitglieder des Entwicklerprogramms veröffentlicht. Die Testphase dauert nun schon mehr als zwei Monate und damit länger als üblich. Dies liegt vermutlich an der großen Zahl an Neuerungen und Verbesserungen mitsamt der softwareseitigen Unterstützung für die ersten iMacs mit Apple-Prozessoren, deren Produktion neuesten Gerüchten zufolge demnächst starten soll.

Neben den obligatorischen Fehlerkorrekturen sowie Optimierungen für Stabilität, Zuverlässigkeit, Kompatibilität, Leistung und Sicherheit hat macOS 11.3 einige Neuerungen im Gepäck. Beispielsweise verbessert macOS 11.3 die Unterstützung für den HomePod und den HomePod mini. Ein Lautsprecherpaar lässt sich jetzt systemweit als Standard-Ausgabegerät für die Stereowiedergabe festlegen - zuvor war dies nur in der Musik-App möglich. Für die Nutzung von iOS/iPadOS-Apps auf Macs mit Apple-Prozessoren wurde eine Einstellung ergänzt, um Tastaturkürzel für Touch-Eingaben zu konfigurieren. iPadOS-Apps starten nun automatisch in einem größeren Fenster.

 
macOS Big Sur
 
macOS 11.3: Siebte Betaversion steht zum Download bereit.
Bild: Apple.

 

macOS 11.3 enthält die Version 14.1 des Web-Browsers Safari. Zu den Neuerungen in Safari 14.1 gehören zusätzliche Anpassungsoptionen für die Startseite, WebGL 2 für die hardwarebeschleunigte 3D-Grafikdarstellung, Unterstützung für die Web Speech API zur Spracherkennung, verbesserte Kompatibilität mit Web-Inhalten und die MediaRecorder-API, die die Video- und Audio-Aufnahme ermöglicht.

Ebenfalls neu in macOS 11.3 sind Unterstützung für die Spiele-Controller PlayStation 5 DualSense und Xbox Series X, zusätzliche Sortieroptionen, manuelles Verschieben von Einträgen sowie eine Druckfunktion im Programm Erinnerungen und ein überarbeiteter Support-Bereich im Fenster "Über diesen Mac", der über die laufende Support-Abdeckung informiert und verschiedene Support-Optionen bietet. Zudem gibt es Feinschliff sowohl unter der Haube als auch an der Benutzeroberfläche.

Der Download der achten Betaversion von macOS 11.3 erfordert eine Mitgliedschaft im Apple-Entwicklerprogramm. Für Mitglieder des Apple-Betatestprogramms ist der neue Build 20E5231a noch nicht verfügbar.

Zum Thema: Neue iMacs in den Startlöchern: Bisher unbekannte Modellkennungen in macOS 11.3 entdeckt.

Kommentare

Für ein normales .x Update???

Das ist gelinde gesagt bemerkenswert.

Was schrauben die Entwickler denn daran so lange herum?

Läuft es stabil?

Ein unausgereiftes Update, das nur Probleme macht, braucht doch niemand. Apple soll ruhig ein paar Betas mehr produzieren und ein paar Wochen mehr an 11.3 werkeln, bis es richtig gut ist.

"Gut Ding will Weile haben" lautet ein altes Sprichwort.