Apple legt Update für Mac-Musiksoftware MainStage vor

28. Apr. 2021 14:30 Uhr - Redaktion

Apple hat der für Live-Performances konzipierten Mac-Musiksoftware MainStage ein Update spendiert. Die Version 3.5.2 behebt einige Absturzursachen sowie weitere Probleme in Bereichen wie Benutzeroberfläche, Mixer und Plug-ins. Neu ist ein Hinweis, wenn das Netzteil eines Mobilmacs im Vollbildmodus angesteckt wird.

MainStage 3.5.2 ist zum Preis von 32,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich, das Update von der Version 3.x ist kostenfrei. MainStage 3.5.2 setzt mindestens macOS Catalina voraus und liegt in nativer Form für Macs mit Apple- und Intel-Prozessoren vor. Die komplette Änderungshistorie kann auf dieser Web-Seite eingesehen werden.

 
MainStage
 
MainStage ist in der Version 3.5.2 erschienen.
Bild: Apple.

 

"Mit MainStage 3 erobert Ihr Mac die Bühne mit einer Vollbildoberfläche, die gezielt für Live-Performances optimiert wurde, sowie mit flexiblen Hardwaresteuerungen und einer riesigen Sammlung von Plug-Ins und Sounds, die vollständig mit Logic Pro kompatibel sind", so Apple über das Programm.

Für eine Komplettinstallation mit vollständiger Sound-Bibliothek werden 72 GB Speicherplatz benötigt. Zum Funktionsumfang gehören über 4300 Instrument- und Effekt-Patches, mehr als 1800 gesampelte Instrumente sowie über 10.000 Apple Loops aus einer Vielzahl von Genres.