Mac-Datenrettungssoftware Disk Drill Pro: Native ARM-Unterstützung, Rabatt bei StackSocial

14. Mai 2021 12:30 Uhr - Redaktion

Das Mac-Datenrettungsprogramm Disk Drill Pro wird bei StackSocial (Partnerlink) vorübergehend mit einem hohen Rabatt angeboten – für 49,99 statt 118 US-Dollar (dauerhaft nutzbare Lizenz für drei Macs inklusive Updates). Mit Disk Drill Pro lassen sich versehentlich gelöschte Daten retten. Unterdessen hat der Hersteller Cleverfiles ein bedeutendes Update für die Software veröffentlicht.

Die wichtigste Neuerung der Version 4.3 ist native Unterstützung für Macs mit Apple-Prozessoren. Außerdem hat der Entwickler die Datenwiederherstellung von NTFS-Laufwerken vollständig überarbeitet und Unterstützung für Time-Machine-Backups auf APFS-Volumes ergänzt. Cleverfiles teilte mit:

"Unser Team entwickelt seit 2009 Dienstprogramme auf Systemebene für Macs. [...] Wir haben Disk Drill über viele Jahre hinweg verbessert, um die höchstmöglichen Wiederherstellungsraten zu gewährleisten, und wir sind sehr stolz darauf, dass wir die ersten sind, die ankündigen können, dass Disk Drill 4.3 das Scannen (einschließlich Deep Scan) und die Wiederherstellung von Systempartitionen auf Macs mit Apple M1-Chips vollständig unterstützt."

 
Disk Drill
 
Disk Drill läuft jetzt native auf Macs mit Apple-Prozessoren.
Bild: Cleverfiles.

 

Das ab OS X El Capitan lauffähige, mit macOS Big Sur kompatible Disk Drill Pro ist beispielsweise dann nützlich, wenn der Papierkorb vorschnell geleert oder ein Laufwerk versehentlich formatiert oder neupartitioniert wurde und kein Backup existiert. Voraussetzung ist, dass die Daten noch nicht überschrieben wurden.

Disk Drill Pro unterstützt interne und externe Festplatten und SSDs, USB-Sticks sowie Speicherkarten und kann Datenrettungen auf APFS-, HFS-, FAT-, EXT- und exFAT-Volumes durchführen. Dazu bietet die auch auf Deutsch vorliegende Anwendung die Datenrettungsmodi "Schnelle Suche", "Nach verlorenen Partitionen suchen" und "Tiefenanalyse" an. Letztere analysiert das Laufwerk auf einer tieferen Ebenen und kann Daten mithilfe von Dateisignaturen zurückholen.

"Die Optionen Wiederherstellungs-Tresor (Recovery Vault) und Garantierte Wiederherstellung (Guaranteed Recovery) schützen und sichern Ihre Dateien schon bevor etwas passiert. Sie werden niemals gelöschte Dateien auf Ihrem Mac wiederherstellen müssen! Wiederherstellungs-Tresor stellt eine spezielle Karte für Disk Drill zusammen, um gelöschte Dateien zu lokalisieren und Garantierte Wiederherstellung erstellt unsichtbare Kopien von Dateien, wenn sie in den Papierkorb verschoben werden. All das stellt die Integrität und Sicherheit Ihrer wichtigen Daten sicher", erläutert der Hersteller.

Eine Demoversion mit eingeschränktem Funktionsumfang (Disk Drill Basic) ist auf der Web-Seite des Herstellers erhältlich.