Freie Bürosoftware LibreOffice: Letzte Aktualisierung für Versionsreihe 7.0

14. Mai 2021 10:00 Uhr - Redaktion

Nach der im Februar erfolgten Veröffentlichung von LibreOffice 7.1 hat die Document Foundation ein letztes Wartungsupdate für den vorherigen, für Produktivsysteme empfohlenen Versionszweig 7.0 der kostenlosen Bürosoftware freigegeben. Wie die Macher des Open-Source-Projekts mitteilten, wurden in LibreOffice 7.0.6 rund 50 Fehlerkorrekturen und Optimierungen vorgenommen.

Sie betreffen unter anderem die Stabilität (etliche behobene Absturzursachen), die Dateikompatibilität (Word, Excel, PowerPoint, PDF), die Textbearbeitung, die Installation des Sprachpakets unter macOS und die Benutzeroberfläche. "Alle Anwender sind eingeladen, auf diese Version zu aktualisieren, da dies nun die empfohlene Version für alle Benutzer ist", teilte die Document Foundation mit.

 
LibreOffice
 
LibreOffice: Version 7.0.6 ist ein Wartungsupdate.
Bild: Document Foundation.

 

Das ab macOS Sierra lauffähige LibreOffice 7.0.6 steht auf dieser Web-Seite zum Download bereit. Das deutsche Sprachpaket muss wie gewohnt separat heruntergeladen und installiert werden. Der aktuelle Versionszweig, LibreOffice 7.1, wurde letzte Woche mit einem Update versorgt - auf Version 7.1.3.

In dem Open-Source-Softwarepaket sind Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsmodul, Datenbank, Zeichenprogramm und Formeleditor enthalten. Zur Nutzung der Datenbank wird zusätzlich Java benötigt. LibreOffice ermöglicht das Öffnen und Speichern von Dokumenten in den Formaten von Microsoft Office.

Kommentare

Ich komm mit Libre Office einfach nicht zurecht ist sicher nicht die Schuld von LO aber ich krieg damit keinen flüssigen Workflow  zusammen (schreibe mit Softmaker damit fliesst es )ist halt wie bei Musik dem einen gefällts dem anderen ist es Geräusch

Ich komm mit Libre Office einfach nicht zurecht ist sicher nicht die Schuld von LO aber ich krieg damit keinen flüssigen Workflow  zusammen (schreibe mit Softmaker damit fliesst es )ist halt wie bei Musik dem einen gefällts dem anderen ist es Geräusch

Ich nutze LO nur gelegentlich, schätze es aber sehr. Beeindruckend finde ich seine erstaunliche Kompatibilität, durch die man auch sehr alte Dateien noch öffnen kann, die mit ganz anderen Programmen erstellt wurden, z.B.: AppleWorks, Freehand und CorelDraw, oder sogar MS Publisher, für das es keine Mac-Version gibt. Das finde ich ausgesprochen nützlich und hilfreich.