iOS/iPadOS 15: Apple aktualisiert Betaversion

30. Juni 2021 19:30 Uhr - Redaktion

Apple hat die Ende letzter Woche herausgegebene zweite Betaversion von iOS/iPadOS 15 aktualisiert - von Build 19A5281h auf Build 19A5281j. Zu den Änderungen machte der Hersteller keine Angaben. Vermutlich sind einige schwerwiegendere Probleme behoben worden, deren Korrektur nicht bis zur nächsten regulären Vorabfassung warten konnte.

Der Download von iOS/iPadOS 15 ist weiterhin nur Entwicklern möglich, Mitglieder des Betatestprogramms müssen sich noch ein wenig gedulden. Der öffentliche Betatest startet laut Apple im Laufe des Juli. Mit der Fertigstellung der neuen Betriebssystemversion wird für September gerechnet.

 
iOS 15

 

iOS 15: Build 19A5281j für Entwickler erschienen.
Bild: Apple.

 

iOS 15 bietet zwei gute Neuigkeiten für iPhone-Besitzer. Erstens bleiben die Systemanforderungen unverändert: iOS 15 läuft auf allen Geräten, die mit iOS 13/14 kompatibel sind. Zweitens ändert Apple das Vorgehen bei Updates: Nach dem Erscheinen von iOS 15 wird der Vorgänger iOS 14 weiter mit wichtigen Sicherheitsaktualisierungen versorgt.

"iOS bietet jetzt eine Auswahl zwischen zwei Software-Update-Versionen in der Einstellungen-App. Sie können auf die neueste Version von iOS 15 aktualisieren, sobald sie veröffentlicht wird, um die neuesten Funktionen und den vollständigsten Satz von Sicherheitsupdates zu erhalten. Oder Sie bleiben bei iOS 14 und erhalten weiterhin wichtige Sicherheitsupdates, bis Sie zum Upgrade auf die nächste Hauptversion bereit sind", erläutert der Hersteller die wichtige Neuerung.

Zu den weiteren Neuerungen in iOS/iPadOS 15 gehören Verbesserungen für FaceTime (3D-Audio, Porträtmodus, Stimmisolierung), Unterstützung für Hausschlüssel und Ausweisdokumente in der Wallet-App, Verbesserungen für die Migration von Android-Smartphones, Unterstützung für WebExtensions-Erweiterungen in Safari, die Funktion Live Text (erkennt automatisch Text in Bildern mit der Möglichkeit, diesen zu kopieren), Schutz vor Tracking-Pixeln in Mail, ein Datenschutzbericht für Apps, 5G-Unterstützung für weitere Apps und Systemdienste und der Modus "Fokus" (filtert Mitteilungen und Apps zur Reduzierung der Ablenkung). Außerdem verarbeitet der Sprachassistent Siri die Audiodaten jetzt direkt auf den Geräten - einen Offline-Modus gibt es zusätzlich.

Die neue Betriebssystemversion läuft auf folgenden Modellen:

• iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max
• iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max
• iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR
• iPhone X, iPhone 8, iPhone 8 Plus
• iPhone 7, iPhone 7 Plus
• iPhone 6s, iPhone 6s Plus
• iPhone SE (1. Generation)
• iPhone SE (2. Generation)
• iPod touch (7. Generation)