Apple veröffentlicht Update für TestFlight-App - Mac-Version kommt

07. Juli 2021 10:00 Uhr - Redaktion

Apple hat die TestFlight-App in der Version 3.1 zum Download bereitgestellt. Das Update wartet mit nicht näher beschriebenen Stabilitätsverbesserungen und Fehlerkorrekturen auf und ergänzt die Möglichkeit, Build-Gruppen zu erstellen.

"Verwenden Sie TestFlight in App Store Connect, um Gruppen von internen Benutzern (Personen mit Zugriff auf die Inhalte Ihres Teams in App Store Connect) zu erstellen und ihnen bestimmte Builds zum Testen zuzuweisen", erläutert das Unternehmen.

Mit Apples TestFlight-Plattform können Softwarehersteller Betaversionen von iPhone-, Apple-Watch-, Apple-TV- und iPad-Apps an Nutzer verteilen und von den Testern Feedback erhalten, zudem werden Absturzberichte und andere Nutzungsdaten zur Fehlerbehebung und Optimierung gesammelt. Die ab iOS/iPadOS 13 lauffähige Software steht im App-Store zum Download bereit.

 

Softwarebundle von StackSocial

TestFlight: Plattform für App-Betatests.
Bild: Apple.

 

TestFlight ist keine Eigenentwicklung von Apple. Das kalifornische Unternehmen hat vor rund sechs Jahren die Startup-Firma Burstly mitsamt TestFlight übernommen und TestFlight in das eigene Angebot integriert. Vor einiger Zeit wurde die Anzahl der Nutzer, die an einem App-Betatest teilnehmen können, von 2000 auf 10.000 aufgestockt. Softwarehersteller können Nutzer per E-Mail oder Links zu Betatests einladen.

Zur Entwicklerkonferenz WWDC21 kündigte Apple eine Mac-Version von TestFlight an. Mehr dazu in: "Apple: TestFlight-Plattform kommt auf den Mac". Als offenes, echtes Computer-Betriebssystem besteht unter macOS allerdings keine zwingende Notwendigkeit für TestFlight, da jeder Entwickler in Eigenregie Betaversionen zum Testen bereitstellen kann - im Gegensatz zum Endgeräte-System iOS/iPadOS.