Aufgeräumte Menüleiste: Bartender jetzt mit macOS Monterey kompatibel

06. Sep 2021 14:00 Uhr - Redaktion

Im Frühjahr hat das Menüleisten-Werkzeug Bartender native Unterstützung für Apple-Silicon-Macs und macOS Big Sur 11 erhalten. Jetzt legt der Entwickler Surtees Studio nach: Ab sofort ist Bartender für die kommende Systemversion macOS Monterey 12 freigegeben, die in einigen Wochen erscheint.

Mit Bartender lässt sich die Menüleiste aufräumen, indem beliebige Icons in eine eigene Leiste (die Bartender-Bar) verschoben werden. Die Bartender-Bar wird durch Klick auf das Menüleistensymbol (drei Punkte) aufgerufen und bietet zudem eine Tastatursteuerung sowie eine Suchfunktion. Ebenso ist es möglich, die Anzeige bestimmter Symbole an Bedingungen zu knüpfen, beispielsweise beim Aufladen des Akkus oder wenn kein WLAN verfügbar ist.

 
Bartender
 
Bartender ist jetzt fit für macOS Monterey 12.
Bild: Surtees Studios.

 

Bartender 4 kostet 15 US-Dollar, benötigt mindestens macOS Big Sur und lässt sich vier Wochen lang kostenfrei ausprobieren. Lizenzinhaber von Bartender 4.0 können sich die mit macOS Monterey 12 kompatible Version 4.1.2 über die integrierte Aktualisierungsfunktion herunterladen. Die englischsprachige Software liegt als Universal-Binary-Paket mit nativem Code für Apple- und Intel-Prozessoren vor.