Apple schließt Sicherheitslücken in Windows-Version von iTunes (Update)

24. Sep 2021 09:00 Uhr - Redaktion

Apple hat iTunes für Windows in der Version 12.12 veröffentlicht. Es handelt sich dabei um ein Wartungsupdate, das Sicherheitslücken schließt und Fehler behebt. Hinter der Zukunft der Software steht ein großes Fragezeichen.

In iTunes 12.12 wurden laut Apple drei Sicherheitslücken behoben, die als kritisch eingestuft werden, da sie Angreifern unter Umständen die Schadcode-Einschleusung ermöglichen. Die Software ist sowohl via apple.com als auch im Microsoft-Store erhältlich. iTunes-Nutzern unter Windows wird die baldige Installation des Updates empfohlen.

iTunes

iTunes: Update für Windows-Version schließt Sicherheitslücken.
Bild: Apple.

 

Unter macOS wurde iTunes im Zuge der Einführung von Catalina eingestellt. Es gibt seitdem Einzelprogramme für Musik, TV und Podcasts, während die Hörbücher-Abteilung in die Bücher-App verlegt wurde. Auch unter Windows könnte iTunes vor dem Aus stehen und ersetzt werden - darauf deuten seit längerer Zeit kursierende Gerüchte hin. Demnach sollen sich Windows-Versionen der Apps Musik und Podcasts im internen Betatest befinden. Mit einer Veröffentlichung wird für den weiteren Jahresverlauf gerechnet.

Zum Thema: iTunes für Windows: Apple entfernt lokale iPhone-Synchronisierung.

Nachtrag (24. September) zum Original-Artikel (21. September): Apple hat das Update wegen eines schwerwiegenden Problems zurückgezogen. iTunes 12.12 startet nicht, wenn eine andere Systemsprache als Englisch ausgewählt ist. Apple bietet nun wieder die vorherige Version 12.11.4 zum Download an. Eine fehlerbereinigte Version von iTunes 12.12 dürfte in der nächsten Woche erscheinen.

Kommentare