Apple warnt vor Beschädigungen an iPhone-Kameras beim Motorradfahren

27. Sep 2021 14:30 Uhr - Redaktion

Wenn das iPhone regelmäßig über längere Zeit beim Motorradfahren genutzt wird, können unter Umständen Schäden am Kamerasystem entstehen. Darauf weist Apple in einem vor kurzem bereitgestellten Support-Dokument hin. Das Unternehmen empfiehlt die Verwendung von vibrationsdämpfenden Halterungen.

"Motorradmotoren mit hoher Leistung und großem Hubraum erzeugen intensive Vibrationen mit hoher Amplitude, die über das Fahrgestell und den Lenker übertragen werden. Es wird nicht empfohlen, das iPhone an Motorrädern mit Motoren mit hoher Leistung und großem Hubraum zu befestigen, da die Vibrationen in bestimmten Frequenzbereichen, die sie erzeugen, eine hohe Amplitude aufweisen", heißt es in dem Support-Artikel. Darin verweist der Hersteller auf Technologien wie die optische Bildstabilisierung und den Closed-Loop-Autofokus.

 
iPhone 13
 
iPhone 13 Pro: Vibrationsdämpfende Halterung für Motorräder empfohlen.
Bild: Apple.

 

Weiter: "Das Anbringen des iPhone an Zweirädern mit Motoren mit kleinem Hubraum oder Elektromotoren, wie z. B. Mopeds und Scootern, kann zu Vibrationen mit vergleichsweise geringerer Amplitude führen. In diesem Fall wird jedoch eine vibrationsdämpfende Halterung empfohlen, um das Risiko einer Beschädigung des iPhone und seiner OIS- und AF-Systeme zu verringern. Es wird auch empfohlen, regelmäßige längere Fahrten zu vermeiden, um das Risiko von Schäden weiter zu verringern."

Entsprechende Motorrad-Halterungen für das iPhone werden beispielsweise bei Amazon (Partnerlink) von zahlreichen Herstellern angeboten. Auch an Fahrrad-Halterungen (Amazon-Partnerlink) gibt es eine große Auswahl.

Kommentare

Wer Geld für eine schwere Mühle hat, hat auch das Geld für ein teures iPhone – und dann darf er es nicht an seinem Motorrad befestigen, um es für Touren zu nutzen? Was ist das denn für ein Sch…? 

Ich finde es gut, dass Apple diese Hintergründe für die Zielgruppe detailliert erläutert und einen Lösungsansatz (professionelle Halterung) empfiehlt. Ich verstehe nicht, was es daran auszusetzen gibt. Wäre es dir lieber, Apple hätte nichts dazu geschrieben?

... ja immer wieder über die Leute, die ihre Smartphones ungedämpft an ihren MTB-, Fitness-, Renn-, Touring- oder Crossbikes befestigen, wo die Geräte dauerhaft massiven Erschütterungen ausgesetzt sind. Da muss man sich dann nicht wundern, wenn die hochsensitiven Sensoren und Kamera-Stabis einen Hau abbekommen. Und genauso über die vielen Youtuber, die mit dem beherzten Wurf ihres iPhones auf Steinboden demonstrieren wollen, wieviel Bruchschutz die iPhone-Hüllen ihrer Sponsoren bieten.