Fernzugriff auf Windows-Rechner: Update für Microsoft Remote Desktop erschienen

12. Okt. 2021 11:30 Uhr - Redaktion

Microsoft Remote Desktop steht ab sofort in der Version 10.7 zum Download bereit. Es handelt sich dabei um ein Wartungsupdate. Das kostenlose, ab macOS Mojave lauffähige Programm ermöglicht den Fernzugriff auf Windows-Rechner via macOS.

Remote Desktop 10.7 bietet nach Herstellerangaben verschiedene Fehlerkorrekturen und Optimierungen für Bereiche wie Benutzeroberfläche, Verbindungsaufbau, Sicherheit und Stabilität. Die Anwendung liegt als Universal-Binary-Paket mit nativem Code für Apple-Silicon- und Intel-Macs vor. Zur Kompatibilität mit macOS Monterey 12 hat sich Microsoft noch nicht geäußert.

 

Microsoft Remote Desktop
 
Microsoft Remote Desktop: Update behebt Fehler und bietet Optimierungen.
Bild: Microsoft.

 

Die Anwendung bietet weiterhin nur eine englische Benutzeroberfläche und steht kostenlos im Mac-App-Store zum Download bereit. Mit der Software lässt sich auf entfernte Windows-Systeme zugreifen. Microsoft Remote Desktop zeigt den Desktop des entfernten Windows-Systems in einem Fenster oder im Vollbildmodus auf dem Mac dar. Man kann mit dem Remote-Rechner so arbeiten, als ob man direkt davor säße. Die Unterstützung für den Screenreader VoiceOver ist gegeben.

Zum Thema: Windows auf Apple-Silicon-Macs und iPads: Microsoft gibt grünes Licht für Windows 365.