Apple: Classroom-App erhält Unterstützung für macOS Monterey

17. Nov. 2021 10:30 Uhr - Redaktion

Rund drei Wochen nach der Markteinführung von macOS Monterey hat Apple die Classroom-App - ein Unterrichtsassistent für Lehrer - an die neue Systemversion angepasst. Die neue Version 2.5 wartet neben der Monterey-Unterstützung mit verschiedenen Leistungsoptimierungen und Fehlerkorrekturen auf.

Die App unterstützt Lehrer dabei, die Schüler durch den Unterricht zu führen, ihren Fortschritt zu prüfen und sie zu motivieren. Mit Classroom können dieselbe App auf den Geräten aller Schüler oder auch verschiedene Apps auf den Geräten einzelner Schülergruppen geöffnet werden. Es lassen sich Aufgaben stellen, Dokumente und Links per AirDrop teilen, Arbeiten von Schülern via Apple TV präsentieren und Schülern geteilte iPads zuweisen.

 
Apple-Classroom-App
 
Die Classroom-App für den Mac ist jetzt mit Monterey kompatibel.
Bild: Apple.

 

Classroom 2.5 steht kostenlos im Mac-App-Store zum Download bereit, setzt macOS Big Sur oder neuer voraus und arbeitet im Zusammenspiel mit Schüler-iPads. Das Benutzerhandbuch ist auf dieser Web-Seite zu finden.

Im Sommer hat Apple das Programm auf Basis von Project Catalyst neu entwickelt und mit allen Funktionen der iPadOS-Version ausgestattet, um einen nahtlosen Übergang zwischen den beiden Geräte-Kategorien zu ermöglichen. Seitdem gibt es auch native Apple-Silicon-Unterstützung. Die iPad-App hat zur Wochenmitte ebenfalls ein Update erhalten - aktuell ist nun die Version 3.5.