iPhone und Motorrad: Apple empfiehlt vibrationsdämpfende Halterung

17. Juni 2022 15:30 Uhr - Redaktion

Wenn das iPhone regelmäßig über längere Zeit beim Motorradfahren genutzt wird, können unter Umständen Schäden am Kamerasystem entstehen - bedingt durch Vibrationen mit hoher Amplitude, die die Motoren erzeugen. Darauf weist Apple in einem Support-Dokument hin. Das Unternehmen empfiehlt die Verwendung einer vibrationsdämpfenden Halterung.

"Motorradmotoren mit hoher Leistung und großem Hubraum erzeugen intensive Vibrationen mit hoher Amplitude, die über das Fahrgestell und den Lenker übertragen werden. Es wird nicht empfohlen, das iPhone an Motorrädern mit Motoren mit hoher Leistung und großem Hubraum zu befestigen, da die Vibrationen in bestimmten Frequenzbereichen, die sie erzeugen, eine hohe Amplitude aufweisen", heißt es einem Support-Artikel. Darin verweist der Hersteller auf Technologien wie die optische Bildstabilisierung und den Closed-Loop-Autofokus.

 
iPhone 13
 
iPhone: Vibrationsdämpfende Halterung für Motorräder empfohlen.
Bild: Apple.

 

Weiter: "Das Anbringen des iPhone an Zweirädern mit Motoren mit kleinem Hubraum oder Elektromotoren, wie z. B. Mopeds und Scootern, kann zu Vibrationen mit vergleichsweise geringerer Amplitude führen. In diesem Fall wird jedoch eine vibrationsdämpfende Halterung empfohlen, um das Risiko einer Beschädigung des iPhone und seiner OIS- und AF-Systeme zu verringern. Es wird auch empfohlen, regelmäßige längere Fahrten zu vermeiden, um das Risiko von Schäden weiter zu verringern."

Vibrationsdämpfende Motorrad-Halterungen für das iPhone werden beispielsweise bei Amazon (Partnerlink) von zahlreichen Herstellern angeboten. Auch an Fahrrad-Halterungen (Amazon-Partnerlink) gibt es eine große Auswahl.

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
CAPTCHA-Abfrage (Anti-Spam-Bot-Mechanismus)
Bild-CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden (Groß- und Kleinschreibung beachten). Neues CAPTCHA durch Reload.