Web-Browser: Google stellt Chrome 103 zum Download bereit

22. Juni 2022 09:30 Uhr - Redaktion

Google hat den marktführenden Web-Browser Chrome in der Version 103 vorgelegt. Nach Herstellerangaben schließt das Update 14 neu entdeckte Sicherheitslücken. Darunter sind etliche mit den Schweregraden "Hoch" und "Kritisch" eingestufte Schwachstellen, die es Angreifern unter Umständen ermöglichen, das Programm zum Absturz zu bringen oder Schadcode einzuschleusen.

Chrome-Nutzer sollten die Aktualisierung daher umgehend einspielen. Optimierungen für Leistung, Stabilität und Kompatibilität, kleinere Verbesserungen für die Benutzeroberfläche, erweiterte Unterstützung von Web-Standards und verschiedene Fehlerkorrekturen runden das Update ab. Web-Apps können nun die auf dem Computer gespeicherten Schriften nutzen, außerdem hat Google eine ML-gestützte Technik implementiert, um die Anzahl von Web-Site-Benachrichtigungen auf Basis des bisherigen Nutzerverhaltens zu reduzieren.

Die Aktualisierung auf den Versionszweig 103 kann manuell mit dem Befehl "Über Google Chrome" im Menü "Chrome" angestoßen werden. Das komplette Chrome-Installationspaket ist auf dieser Web-Seite erhältlich. Über die sicherheitsrelevanten Änderungen in Chrome 103 wird hier informiert.

 

 
Chrome
 
Chrome: Version 103 steht zum Download bereit.
Bild: Google.

 

Der Web-Browser setzt mindestens OS X El Capitan voraus und basiert auf Googles Open-Source-Projekt Chromium, das unter anderem aus der Render-Engine Blink und der JavaScript-Engine V8 besteht. Ein Google-Account wird zur Nutzung von Chrome nicht benötigt. Die Software liegt als Universal-Binary-Paket mit nativem Code für Apple-Silicon- und Intel-Macs vor.

Chrome hat laut Statcounter einen weltweiten Marktanteil von rund 65 Prozent, gefolgt von Safari mit 19 Prozent, Edge mit 4 Prozent und Firefox mit etwa 3 Prozent (bezogen auf alle Geräte-Typen). Bei Desktops und Notebooks beträgt der Chrome-Marktanteil etwa 66 Prozent. Die wichtigsten Neuerungen seit dem Start des Browsers im Jahr 2008 listet Google auf der Jubiläums-Seite "100 Cool Web Moments" auf.

Chrome für iPhone und iPad liegt nun ebenfalls in der Version 103 vor. Google über die Neuerungen: "Du kannst Kamera- und Mikrofonberechtigungen für bestimmte Websites über die Kamera- und Mikrofonsymbole in der Adressleiste verwalten. Du kannst iCalendar-Dateien aus iCal herunterladen und deinem Google Kalender hinzufügen. Chrome entfernt doppelte 'Neuer Tab'-Seiten im Hintergrund. Verbesserte Stabilität und Leistung." Benötigt wird mindestens iOS/iPadOS 14.

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
CAPTCHA-Abfrage (Anti-Spam-Bot-Mechanismus)
Bild-CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden (Groß- und Kleinschreibung beachten). Neues CAPTCHA durch Reload.