Apple: Entwicklungsumgebung Xcode 14 dreht weitere Testrunde

28. Juli 2022 11:00 Uhr - Redaktion

Auf der WWDC22 hat Apple die Version 14 der Entwicklungsumgebung Xcode angekündigt. Project Builds sind nach Herstellerangaben dank verbesserter Parallelität um bis zu 25 Prozent schneller, während der Umfang der Xcode-App um 30 Prozent verringert wurde. Die neue Build-Timeline hilft, unerwartet lange laufende Build-Aufgaben und Engpässe in Builds zu erkennen.

Nun hat der Hersteller eine vierte Vorabfassung von Xcode 14 (Build 14A5284g) mit vielen Fehlerkorrekturen und Optimierungen veröffentlicht. Sie steht im Entwicklerportal von Apple zum Download bereit. Benötigt wird mindestens macOS Monterey 12. Über die Neuerungen in Xcode 14 informiert Apple auf dieser Web-Seite. Dazu gehören auch Metal 3 mitsamt MetalFX Upscaling und Verbesserungen für Swift und SwiftUI.

 
Xcode 13
 
Xcode 14: Um bis zu 25 Prozent schnellere Projekt Builds.
Bild: Apple.

 

Wichtig: Die mit Xcode 14 erzeugte Software setzt mindestens macOS High Sierra voraus, ältere Systemversionen werden nicht mehr unterstützt. Mehr dazu in "Apple: Xcode 14 schneidet alte Zöpfe ab".

Die Fertigstellung und Markteinführung von Xcode 14 erfolgt voraussichtlich im September zusammen mit iOS/iPadOS 16.

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
CAPTCHA-Abfrage (Anti-Spam-Bot-Mechanismus)
Bild-CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden (Groß- und Kleinschreibung beachten). Neues CAPTCHA durch Reload.