macOS Ventura 13 ohne Unterstützung für Netzwerkprofile?

15. Aug. 2022 11:00 Uhr - Redaktion

In macOS Ventura 13 hat Apple die Systemeinstellungen vollständig überarbeitet. Der Hersteller verspricht ein neugestaltetes, an die Einstellungen von iOS/iPadOS angelehntes Design, das einfacher zu navigieren sein soll. Allerdings bleibt dabei offenbar eine seit Jahrzehnten bestehende Funktion auf der Strecke: Die Netzwerkumgebungen (gemeint ist das schnelle Wechseln zwischen verschiedenen Netzwerkeinstellungen bzw. Netzwerkprofilen).

Der Entwickler Tyler Loch hat das Fehlen der Netzwerkumgebungen in macOS Ventura 13 bemerkt und als Fehler an Apple gemeldet. Die Antwort des Unternehmens: "works as currently designed" (frei übersetzt: "alles funktioniert, wie es soll"). Dies ist insofern bemerkenswert, da die den Netzwerkumgebungen zugrunde liegende Funktionalität weiterhin im System enthalten ist und per Terminal mit dem Befehl "networksetup" aufgerufen werden kann.

Entwickler haben dadurch die Möglichkeit, eine grafische Oberfläche für die Netzwerkumgebungen in Form einer kleinen App zu entwickeln, um die Funktion außerhalb des Terminals zugänglich zu machen, sofern Apple "networksetup" im System belässt.

 
macOS Ventura
 
macOS Ventura 13: Netzwerkumgebungen ohne GUI.
Bild: Apple.

 

Bis einschließlich macOS Monterey 12 kann über die Systemeinstellungen schnell und einfach von einer Netzwerkumgebung zu einer anderen umgeschaltet werden. Apple beschreibt in einem Support-Dokument beispielhaft einige Einsatzmöglichkeiten:

"• Du nutzt am Arbeitsplatz und zu Hause dieselbe Art von Netzwerk (z. B. Ethernet), doch mit den Einstellungen, die du bei der Arbeit verwendest, kann der Mac zu Hause keine automatische Verbindung zu einem derartigen Netzwerk herstellen.

• Der Mac stellt die Verbindung sowohl am Arbeitsplatz als auch zu Hause über mehr als eine Art von Netzwerkdienst her (z. B. WLAN und Ethernet), doch am Arbeitsplatz soll der Mac zunächst versuchen, die Verbindung über Ethernet herzustellen. Zu Hause soll der Verbindungsversuch dagegen zuerst über WLAN erfolgen. Anders ausgedrückt: Du möchtest für jede Umgebung eine andere Reihenfolge der Dienste nutzen.

• Der Mac stellt keine Verbindung zum Netzwerk her, und du möchtest die Netzwerkeinstellungen zu Testzwecken schnell zurücksetzen, ohne dabei die aktuelle Konfiguration zu verlieren."

Ob tatsächlich ein Programmierer eine kleine App für die Netzwerkumgebungen unter macOS Ventura 13 bereitstellen wird, bleibt abzuwarten. Davon abgesehen ist es nicht ausgeschlossen, dass Apple die grafische Oberfläche für die Netzwerkumgebungen mit einer künftigen Systemaktualisierung wieder implementiert. Es kam in der Vergangenheit schon häufiger vor, dass Apple das Feedback während des Betatests in konkrete Änderungen umgesetzt hat, wie zum Beispiel letztes Jahr bei der Tab-Leiste in Safari und vorletztes Jahr bei den verborgenen Apple-Netzwerkprozessen.